Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Märchen schreiben. . .“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 15.02.2017

Liebe Irene, ich habe mich heute nur deinen unterschiedlichen Geschwindigkeiten gewidmet:
pulst, ergießen, stetes Fließen, langsam perlt, rauscht , getragen in Ruh .... dementsprechend werden
die Worte zurückgehalten oder beschleunigt. Interessante Erfahrung ... lieben Gruß ... Inge

 

Antwort von Irene Beddies (16.02.2017)

So ist es eben mit einem fließenden Gewässer, mal kommt es ruhig daher, dasnn strudelt es, rauscht und ruht am Ende in einem See. So ähnlich sehe ich den Fluss meiner Gedanken und Ideen, wirklich eine interessante Erfahrung. Da lässt sich mit Willen auch nicht dreinpfuschen. Es kommt, wie es kommt. Herzlich. . .Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 15.02.2017

Liebe Irene,
ein Märchen (auch nur eines!) ist mir noch nie eingefallen. Wenn ich dein Gedicht lese, wird mir klar, dass die Muse mich bei Vollmond küssen müsste, um es hervor zu rufen. Ich bin jedenfalls gespannt über neue Märchen von dir!
Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht dir dein Andreas

 

Antwort von Irene Beddies (15.02.2017)

Lieber Andreas, jeder hat seine Vorlieben und seine Ausrichtugen. Mir liegen nun mal Märchen und skurrile Geschichten, dir Sonette . Warte, bis ich meinen "Roman" veröffentlich habe, er ist im Grunde auch ein Märchen - nur eben sehr lang. Ich hoffe, du hattest einen tollen Tag. Gute Nacht, deine Irene


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 15.02.2017

wirklich toll..so fügen sich lyrische Gedanken!!

 

Antwort von Irene Beddies (15.02.2017)

In der Nacht, kurz vor dem Einschlafen kommen die besten Inspirationen nach meiner Erfahrung.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 15.02.2017

Gedanken wollen sich manifestieren.
Die Silbenfracht, die suchend schwimmt,
ist bestimmt für einen poetischen Hafen.
Wenn sie ihn findet, Verzauberung kündet,
kann sie wohlig und erleichtert schlafen...

Schön gesagt, liebe Irene.

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Irene Beddies (15.02.2017)

Kurz vor dem Einschlafen kommen mir die vielversprechendsten Gedanken, liebe Renate. Wenn ich sie lange genug mit mir herumtrage, werden sie eines Tages Wirklichkeit. Herzlich Irene


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 15.02.2017

Den Sonett gefällt mir, Irene!!!

 

Antwort von Irene Beddies (15.02.2017)

O.k., das freut mich, Paul.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).