Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Weiter“ von Jürgen Wagner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Handgeschriebene Gedichte“ lesen

Bild Leser

hsieb (eMail senden) 13.03.2017

Ein weiser Spruch, eine geübte Handschrift!

Gefällt mir. Ich werde es auch mal versuchen.

LG von Helga

 

Antwort von Jürgen Wagner (13.03.2017)

Danke Dir! Ich hab's auch einfach mal probiert. LG! Jürgen


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 22.02.2017

Um weiter zu kommen,
braucht 's manchmal Besinnung...

Liebe Grüße in den Mittwoch von Renate

 

Antwort von Jürgen Wagner (23.02.2017)

Ja, manchmal sogar Stillstand. Ich habe das regungslose Sitzen oder Stehen oft als wohltuend empfunden - das Rad einfach mal etwas anzuhalten. Herzliche Grüße aus dem Süden! Jürgen


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 22.02.2017

Wenn man deinen Satz vom Evangelischen ins Katholische übersetzt: kommt dann die Echternacher
Springprozession heraus? Neugierige Grüße ... Inge

 

Antwort von Jürgen Wagner (22.02.2017)

Musste ich mir erst mal ansehen, die kannte ich nur vom Hörensagen. Sieht aber sehr entspannt und schön aus. Die Protestanten scheuen solche Bräuche, weil sie sich im ausgehenden Mittelalter gegen die römische Kirche durchsetzen mussten und sich von fast allem distanzierten, was diese Kirche ausgemacht hat: die Liturgie, die Klöster, die Hierarchie, die Offenheit gegenüber Volkstümlichem und Aberglauben. Wir Evangelische begnügen uns meist mit Wort und Musik. Aber so richtig stillstehen können wir auch nicht. Das muss man auch üben, was eigentlich nur in einer gefestigten Tradition wie dem Zen oder der Kontemplation oder dem Yoga möglich ist. Meine Inspiration habe ich aus der Zenpraxis. Danke für die Horizonterweiterung! Mit Grüßen! Jürgen


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 21.02.2017

...wow Jürgen, ich staune, du hast ja die richtige Intellektuellen-Schrift und dein Spruch hat auch Format.
Jetzt bleib ich einen Moment stehen.

...bin schon weiter!
GN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Jürgen Wagner (22.02.2017)

Ich dachte, ich mach mal einen Versuch mit der Handschrift - es werden ja nichts alles Graphologen hier sein, die mir das durchanalysieren. Das mit dem Innehalten ist schon ein kleines Geheimnis. Lieben Gruß und danke! Jürgen


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).