Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wenn“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 08.03.2017

Lieber Michael, wenn die Antwort auch etwas verspätet ist, so mindert das nicht meine Anerkennung zu diesem inhaltsreichen Gedicht, mit dieser prima Aufzählung. Treffend der Hinweis auf das „Schreckgespenst Wahl“. Im Karneval wird über vieles gelacht, doch oft zu wenig darüber nachgedacht, welch tiefer Sinn in den Darstellungen steckt, der leider zu wenig Menschen aufweckt.
LG Ernst

 

Antwort von Michael Reißig (08.03.2017)

Lieber Ernst, ich danke dir sehr für den ausführlichen Kommentar, mit dem du voll den Kern getroffen hast! LG. Michael


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 03.03.2017

Lieber Michael,

wir sind doch alle nur Figuren auf dem Schachbrett des Lebens, der Macher und der Profitgierigen. Eindrucksvoll geschildert.
Ach, ich weiß jetzt auch, wer Franziska Wiese ist, sie ist letztens vorgestellt worden. Charmant, hübsch, bescheiden und die Sängerin der Zukunft. Ich drücke ihr die Daumen.

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Michael Reißig (04.03.2017)

Liebe Margit, wir sind wirklich zwar nur Figuren auf dem Schachbrett, aber auch die kleinen Figuren dürfen sich nicht alles gefallen lassen. Ansonsten gibt es eines Tages mal ein böses Erwachen. Ich finde es toll, dass du auf Franziska Wiese eingegangen bist. Sie ist in der ARD-Doku Schlagerland Deutschland ausführlich präsentiert worden. Herausragend finde auch ich ihre lyrischen Texte, was in der Schlagerbranche nur selten vorkommt. LG. Michael


Manolin (smrabazat-online.de) 28.02.2017

Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass dieser ganze Lärm, der mit dem Karneval einhergeht, sich endlich seinem Ende neigt. Für Viele ist Karneval wohl ein muss und wenn ein fröhlicher Humor dahintersteckt mag ich mir ja das eine oder andere auch... Zum Glück denkt mein Mann ähnlich und so verbringen wir diese jecken Tage meist gemütlich zu Hause. Ich wünsche Dir eine schöne Woche, lieber Michael. LG Sonja

 

Antwort von Michael Reißig (28.02.2017)

Liebe Sonja, auch ich habe es mir mit meiner Frau zu Hause gemütlich gemacht. Ich wollte ironisch zum Ausdruck bringen, dass nach dem Karneval wieder die Narren am Werk sind, über die es meistens keinen Grund zum Lachen gibt, obwohl sie zuvor im Karneval mal den Schalter umgelegt hatten. Ich danke dir herzlich für den ausführlichen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 28.02.2017

Narren gibt es das ganze Jahr Michael! Jedoch diese mit Humor mag ich, die anderen nicht! Michael Grüße Dir Franz

 

Antwort von Michael Reißig (28.02.2017)

Lieber Franz, so denke ich auch. Einige \\\"Narren\\\" sind auch hoch gefährlich. Das sind ja auch nicht die echten Narren. Ich danke dir für die klaren Worte! LG. Michael


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 28.02.2017

Hallo Adalbert,
und in Deutschland kann man sagen, the shit will go in! Ich wünsche dir einen tollen Fastnachtstag
LG. Michael


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 28.02.2017

Lieber Michael eine stolze und tolle Parade der Isten.

Herzlich, Karl-Heinz


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 27.02.2017

...ja Michael, the show must go on.
LG Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).