Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sturm und Wurm – Eine Ungewissheit“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Heike H (hhen.mailweb.de) 03.03.2017

Ja, wahrscheinlich hat er mehr Komfort.
Man nennt es einen stillen Ort.
Doch jedesmal er hastig flieht,
wenn jemand an der Spülung zieht.

wurmige Grüße von Heike

 

Antwort von Bernhard Pappe (03.03.2017)

Liebe Heike, dann hoffe ich für den Wurm, dass der Deckel beim Sturm geschlossen ist. :-) Ich sehe schon, die Geschichte kann viele Enden haben. Einen lieben Morgengruß Bernhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 02.03.2017

Lieber Bernhard,
oh ja, der Sturm trug ihn fort
schleuderte ihn weit in die Luft
und er landete auf einen Apfelbaum verdutzt.
Er sich dort festgeklammert und wartet
auf die ersten Blüten, in denen er sich
einnisten kann. Vielleicht wird ihm ein
langes Leben beschert und auch einen Apfel beehrt,
wenn nicht vorher ein Vöglein ihn erblickt.
Liebe Schmunzelgrüße von Hildegard

 

Antwort von Bernhard Pappe (03.03.2017)

Liebe Hildegard, ich atme auf, ein versöhnliches Ende für den Wurm. Danke fürs Weiterspinnen der kleinen Geschichte. Liebe Grüße Bernhard


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 02.03.2017

Lieber Bernhard,

In Sturm flog er dahin,
doch war das kein Gewinn.
Er landete in einem See
bei einer bösen, bösen Fee.
Die nahm ihn runter in ihr Reich,
wo alles war so nass und bleich,
so todesmüd und stumm.
Nun schwebt er da auch rum.

Liebe Grüße
Irene

 

Antwort von Bernhard Pappe (02.03.2017)

Liebe Irene, auch bei dir gibt es für dem Wurm eher kein Happyend. Woran mag das liegen? An der Gattung Wurm vielleicht? Liebe Grüße in den Norden Bernhard


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 02.03.2017

Vielleicht gibt es noch einen Wurm-Forts(atz)etzung

 

Antwort von Bernhard Pappe (02.03.2017)

Man kann es nicht ausschließen :-) Beste Grüße Bernhard


rnyff (drnyffihotmail.com) 02.03.2017

Ein lustiges Gedicht, doch leider muss ich Dir berichten:
Der Sturm schaffte ihn fort
An keinen bessern Ort
Ein Vogel sah ihn fliegen
War simpel ihn zu kriegen
Herzlich Robert

 

Antwort von Bernhard Pappe (02.03.2017)

Lieber Robert, ein mögliches Ende wäre das schon. Tragisch für den Wurm. Danke für die poetische Fortsetzung. Beste Grüße Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).