Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Eine Mücke in der Küche“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Ernst Woll (dr.wollversanet.de)

08.03.2017
Bild vom Kommentator
Sehr schönes Gedicht, liebe Karin. Würden Mücken uns nicht quälen, würden sie nicht zum Ungeziefer zählen. Doch sie könnten auch niemals überleben würden wir ihnen unser Blut nicht geben. Freiwillig tun wir das nicht, drum gefällt uns ihr Stechen auch nicht.
LG Ernst


Karin Grandchamp (13.03.2017):
Lieber Ernst! Ich reagiere ziemlich allergisch auf Mückenstiche und habe mindestens eine Woche lang eine grosse Beule und kratz mich unentwegt.Manchmal hatte ich sogar einen blauen Fleck. Danke für deinen lieben Kommentar, herzliche Grüsse Karin

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

05.03.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
so ein kleines Biest kann einen ganz schön piesacken.Hatte mal "eine" morgens im Schlafzimmer. Die hat mich fasst verrückt gemacht. Wenn man schlafen will, sind die Viecher nicht gerade beliebt.
Wir haben als erstes Mûckenfenster angebracht. Doch an einem Fenster das wir nachts nicht offen lassen, ist keins. Wenn ich dann abends die Schlagläden zumache, kommen die Biester rein.
Sie gehören leider auch zum Leben auf dem Land und sind oft auch in der Stadt.
Lass' dich nicht piesacken!
Herzlich Wally

Karin Grandchamp (08.03.2017):
Liebe Wally! Wenn ich eine Mücke nachts höre, dann schlafe ich nicht. Die wartet ja nur, dass sie mich pieken kann. Das juckt hinterher lange Zeit.und tut weh. So klein wie sie sind aber die haben es in sich. Meist gehe ich schon auf Jagdt bevor ich mich zur Ruhe lege. Vielen Dank für deinen Kommentar, herzliche Grüsse Karin

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

05.03.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

mit der Wärme kommen auch diese kleinen Geister summen um einen herum,
man sieht sie kaum, aber man hört sie.
Schön nachvollziehbar und gerrne gelesen.
Schicke dir sonnige Sonngtagsgrüße von Hildegard


Karin Grandchamp (08.03.2017):
Liebe Hildegard! I Mein Körper reagiert sehr allergisch auf die Stiche der Mücken. Natürlich haben wir hier auf dem Land mehr als in einer Stadt. Mich lieben sie anscheinend besonders. Lieben Dank dir, sonnige Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

05.03.2017
Bild vom Kommentator
...Karin, sei bloß auf der Hut,
denn der Mücke schmeckt dein Blut recht gut.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (08.03.2017):
Aber wie ich auf der Hut bin Bertl! Die Mücken gehen imm nur an mich ran hier im Haus. Wahrscheinlich ist mein Blut eine Leckerspeise für die. So eine Frechheit!! Danke und liebe Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Ja liebe Karin, diese mag ich in der Küche auch nicht und vor allem auch nicht im Schlafzimmer! Schmunzelgrüße Dir der Franz

Karin Grandchamp (08.03.2017):
Lieber Franz! Im Schlafzimmer sind Mücken eine wahre Plage. Ich kann nicht schlafen, wenn die bei mir rumschwirren, dann weiss ich, dass sie den richtigen Moment abwarten um mich zu pieken. Am nächsten Tag habe ich eine grosse Beule. Ich reagiere allergisch auf Mückenstiche. Mit Dank liebe Grüsse Karin

esuark (gekrhigmail.com)

05.03.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Karin
gern gelesen
Ja mit so'ner kleinen Mücke
hat das so seine Tücke
sie so zierlich, gebrechlich klein
ist doch eigentlich hundsgemein
hat nichts besseres zu tun
als zu stechen wenn wir ruhn.
Und diese Plagegeister sind
auch noch sehr geschwind
um sie trotzdem zu kriegen
muß man ihr nur nach fliegen.
Dir liebe Sonntagsgrüße Gerhard





Karin Grandchamp (08.03.2017):
Lieber Gerhard! Die Mücken sieht man fast nie aber man spürt sie. Wenn ich eine surren höre in der Nacht, kann ich die Decke überm Kopf ziehen aber irgendwann erwischt mich das Biest. Lieben Dank für den Kommi, herzliche Grüsse Karin

Paule (paul-uhlweb.de)

05.03.2017
Bild vom Kommentator
Ja, so ist das Leben... Lästige Viecher, diese Mücken.
Ihre Aufgabe ist, Futter für Vögel zu werden...

Herzlichen Poeten- und Sonntagsgruß
vom Paul

Karin Grandchamp (08.03.2017):
Hallo Paul! Das kannst du laut sagen. Die Mücken sind eine Plage und gewitzt dazu. Sie warten den richtigen Moment ab und pieken dich. Furchbare Viecher. Danke und liebe Grüsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).