Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Salome“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 15.03.2017

Liebe Irene, du nimmst Salome in Schutz und belastest Herodes. Guck dir bitte dieses gelangweilt-verwöhnte Gör in der hübsch kargen Verfilmung von Paolini an. Null Bauchtanz, aber eins a Mimik.

https://www.youtube.com/watch?v=r9_wdqRo0uo

Liebe Grüße, dein Gegenpapst Bibliosilius Zwackelmann

 

Antwort von Irene Beddies (15.03.2017)

Lieber Patrick! Du weißt, ich bin nie viel ins Kino gegangen. Ich kenne nur etliche Bilder des 19. Jahrhunderts, auf denen sie tanzt. Die habe ich vor Augen gehabt. Übrigens war Salome noch ein Kind (laut Wiki) und forderte das Haupt von Herodes auf Einflüsterung der Mutter hin. Immerhin war sie eine historische Person im Gegensatz zu Judith. Aus dem Sonnenschein und von Frühstückstisch grüßt dich deine Irene


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 13.03.2017

Liebe Irene,
Die Tänzerin, ach Salome
Vieltausend Chöre sangen
Ihr Lied, ihr Tanz, der Wind verweh'
Mag meiner Worte bangen

ein Tolles Sonett, klasse!

Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Irene Beddies (13.03.2017)

Lieber Ralf, viele haben sie schon bedichtet und besungen diese biblische Tänzerin. Wie ich dazu komme, kann wohl nur mein Unterbewusstes herausfinden, denn fast das ganze Sonett fiel mir im Schlaf zu. Liebe Grüße, Irene


Bild Leser

Alma Brosci (eMail-Adresse privat) 13.03.2017

Als Belohnung für dein wunderschönes Salome-Gedicht ...... gönn dir doch mal den
Anblick von Filippo Lippi's Salome (l464) (in der Kathedrale von Prato) (ersatzweise google) Nie war ich ergriffener
als von dieser Figur. Wenn man in der Kirchenbank sitzt, tanzt sie direkt vor dir, sozusagen Auge in
Auge. Und wenn du dann noch Filippo Lippis Liebesgeschichte mit Lucrezia liest, (aus der
der Sohn Fillippino Lippi entsprang), könnte dich das vielleicht zu einem neuen Gedicht inspirieren ...
hoch dramatisch !) LG Inge

 

Antwort von Irene Beddies (13.03.2017)

Liebe Inge, das Bild kenne ich, obwohl ich noch nicht in Prato war. Da mein mann Kunstunterricht gab mit einem großen Anteil an Kunstgeschichte, habe ich all die Bilder auf DIA, die in dem Metier von Bedeutung sind. Das neue Gedicht wartet schon auf den neuen Tag . . . LG Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 13.03.2017

Liebe Irene,
ein Sonett als Ballade! Und dann noch eine so gelungene!
Liebe Grüße, dein schwer beeindruckter Andreas

 

Antwort von Irene Beddies (13.03.2017)

Lieber Andreas, warum nicht mal eine Ballade als Sonett?! Ich hab jetzt offenbar wieder den Rhythmus raus. In Kürze kommt eine neue. Liebe Grüße aus der Nacht von deiner plötzlich sehr wachen Irene


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 13.03.2017

Einfach schön, wenn jemand Geschichte prima zelebriert, liebe Irene, wie es dir mit dem gelungenen Sonett gelang. Herzlichst RT, der nur kurz hier sein kann.

 

Antwort von Irene Beddies (13.03.2017)

Biblische Geschichten kenne ich nur wenige, aber Geschichte habe ich studiert, natürlich auch die des Altertums, vor allem die römische, in der die Legende ja spielen soll. Danke für deinen Kommi und herzlichen Gruß Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).