Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ist der Mond ein Mann oder ist er eine Frau“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 14.04.2017

Da schließe ich mich der Marlene an, Wally...
Wenn er häufig voll ist, muss er ja ein Mann sein - weibliche Säufer gibt es ja nicht, gell?
Schmunzelgruß zu Ostern
vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.04.2017

Der Mond ist auch für mich ein Mann,
weil er ja gar nicht anders kann,
die Sonne ist doch seine große Liebe,
bei der entwickelt er schon seine Triebe.

Wally, gN8 und träum vom Fred und nicht vom Mond;-))))) lach* lG von Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 13.04.2017

Liebe MOND-fachMÄNNin WALLY!
Als Halbmond mit Pfeife und Zipfelmütz´?
Ich tue mich lieber VOLL an Frau Luna HALTEN
Ein Schnarcher hoch am Himmel ist unnütz...!!
Noch rötlich leuchtend...tut man(n) FIX erkalten ;-))
====================================
----> DICHTER-MUND meint ehrlich:
Vollmond-lippen muß doch jederman(n) küssen,
Wohin denn bloß? NUR Fr. LUNA kann MÜSSEN!!!
Herzl. dämlich schmunzelnde Vollmond-Gründonners-
Tag-Grüße vom Schwabenkerle Jürgen


MarleneR (HRR2411AOL.com) 13.04.2017

Liebe Wally,

der Mond ist immer voll und rund, auch öfters mal ein Mann.
Doch erst, wenn ihn die Sonn bescheint, da fängt sein Zauber an.
Wenn auch La Lune, recht weiblich klingt, ist er nur tot Gestein.
Avec Solei, da kriegt der Kerl, nur seinen schönen Schein.

Liebe Schmunzelgrüße zu dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).