Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich werde mich scheiden lassen“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

18.04.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Wally,
was kann der Fred dafür, dass er so einen unruhigen Schlaf hat
und das Träumen nicht lassen kann. Es wird nicht langweilig
bei euch, schmunzeln.
Liebe Grüße von Hildegard

Margit Farwig (farwigmweb.de)

18.04.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Wally,

das ist unschlagbar, es gibt mir nicht zu denken,
wirst deine Liebe weiterhin verschenken...lach

Liebe Grüße von Margit

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de)

17.04.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Wally
Denn wär er raus dann aus dem Haus,
dann säh die Lage anders aus.
Dann schlägts Alleinsein auf den Magen;
Fazit: Du wärst selbst geschlagen.

Am Ende deines lustigen Gedichtes hast du
eindeutig die richtige Entscheidung getroffen.

Herzliche, etwas späte Ostergrüße,
Roland

Goslar (karlhf28hotmail.com)

17.04.2017
Bild vom Kommentator
Liebe Wally,
Ein Traumgedicht, das seh ich ein
ein Mann ist doch nicht so gemein.
Er liebte doch seine junge Braut,
die er doch später nicht verhaut.

Gern gelesen.

Ich bin in den Kurzgeschichten mit : "Urmensch Moppy"

Herzlich Karl-Heinz

freude (bertlnagelegmail.com)

17.04.2017
Bild vom Kommentator
...ein unruhiger Schlaf hat seine Tücken,
dabei schlägt Fred sogar nach Mücken.

*Lach* 1:0 für Fred.

LG an euch beide, Bertl.
Bild vom Kommentator
Diese Wally schaffen oft noch mehr Kummer! Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).