Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Aus den Augen verloren“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Freundschaft“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.05.2017

Liebe Karin,
Freundschaften zerbrechen und keiner hat das letzte Wort gesprochen,
dann aber wieder das erste Wort zu finden, ist für manche eine große
Barriere.
Sehr gerne gelesen und auch gefällt.
Herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karin Grandchamp (23.05.2017)

So ist es liebe Hildegard. Manchmal reicht schon ein falsches Wort und die Freundschaft bricht, schade. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 19.05.2017

Liebe Karin, gerade mal wieder kurz hier, finde ich dein wunderschönes Gedicht, das ein Schicksal des Lebens beschreibt und häufiger vorkommt, als gedacht. Schau, wenn du magst, daher mal in mein "Verlorener Freund" , eine Erfahrung, die deiner nahe kommt. Herzlichst RT

 

Antwort von Karin Grandchamp (23.05.2017)

Lieber Rainer! Schön wieder von dir zu lesen. Es ist schade, wenn eine Freundschaft zerbricht wegen einer Lappalie. Ich war ein paar Tage an der Côte d' Azur, deswegen erst jetzt eine Antwort, lieben Dank dir, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 18.05.2017

Liebe Karin,

leider ein Geschehen, dass oft mit Umzügen zusammenhängt, dass man mit einstmals guten Freunden nicht mehr die einzige gute Verbindung pflegt, weil man an weit entfernten Orten einfach in diesem Zusammenhang mit neuen Eindrücken überfordert ist und ganz besonders dann, wenn man in dieser Beziehung aus beruflichen Gründen oft umzieht und man überall Freunde zurücklassen muss.
Herzlich Karl-Heinz

Ich bin heute in den Kurzgeschichten zu lesen.

 

Antwort von Karin Grandchamp (23.05.2017)

Lieber Karl-Heinz! Nicht nur ein Umzug, auch manchmal eine Meinungsverschiedenheit kann der Grund dafür sein, dass eine Freundschaft zerbricht. und keiner traut sich hinterher den ersten Schritt zu machen. Lieben Dank dir, herzlichst Karin


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 18.05.2017

Hallo Karin!
Wohl jeder hat ähnliches im Leben erlebt!
War es echte Liebe?
Gibt man so leicht einen Menschen, den man liebt,- auf?
Jedenfalls ein schönes, wehmütiges Gedicht!
Liebe Grüß Karin!
Horst Werner

 

Antwort von Karin Grandchamp (23.05.2017)

Lieber Horst Werner! Auch wenn es keine echte Liebe ist, tut es weh einen langjährigen Freund zu verlieren. Manchmal weiss man nicht einmal warum es so ist. Ich danke dir herzlichst, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 18.05.2017

Liebe Karin, wer hat das nicht schon selbst erlebt.Die persönliche Chemie zweier
Freunde stimmt und trotzdem ist auf einmal alles aus. Wenn man sich nach Jahren
wiedertrifft, weiß niemand so genau, warum der einmal so gute Draht zueinander
zerrissen ist.
Ein sehr schöes Gedicht.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Karin Grandchamp (23.05.2017)

Lieber Hans-Jürgen! Ich war ein paar Tage an der Côte d'Azur, daher erst jetzt eine Antwort. Wenn man einen festen Freund/in hat, glaubt man, dass es ewig so weitergeht aber oftmals reicht schon ein falsches Wort und es ist geschehn. Ich denke, dass man sich unter echten Freunden alles sagen kann ohne dass dein Gegenüber gleich eingeschnappt ist. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).