Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mondlicht“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

edreh (b.herrde46gmx.de) 05.06.2017

Liebe Margit,
welch Zärtlichkeit im Silberlicht vom Mond vereint,
gehaucht durch schwebendes Geflecht,
verschlungen sanft im Schweigen,
es weiß der Mond was echt,
wenn er nur halb bescheint
der Herzen eng geschmiegten Reigen.
Ein sehr lyrisches und romantisches Liebesgedicht von dir!
Chapeau!
Liebe Pfingstgrüße
Bernd

 

Antwort von Margit Farwig (05.06.2017)

Lieber Bernd, nicht minder zärtlich klingt dein Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe. Nicht immer gelingt ein Gedicht, umso mehr freue ich mich nun und danke dir herzlich mit lieben Grüßen von Margit PS: Wir haben keinen Garten mehr, schauen von oben vom Balkon. Wir sind ja nicht mehr so jung wie du...


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 05.06.2017

Liebste Margit,

mach Dir nichts draus, dass der lächelnde Realpolitiker Robert die schöne Stimmung verdirbt, lach. Dein Gedicht ist voll Zauber und man kann sich das schöne Schäferstündchen bei Heuduft und Halbmond gut vorstellen,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Margit Farwig (05.06.2017)

Liebste Heidi, ich habe einen wunderbaren Kommentar bekommen und wenn noch Platz für den Humor übrig ist, freue ich mich besonders. Bin ich doch selbst ein großes albernes Kind...lach Herzlichen Dank für Deinen Zauber und ganz liebe Grüße von Margit


Bild Leser

hansl (eMail senden) 04.06.2017

Liebe Margit,

solcher Sinnlichkeit gebührt mein Lob,
weil sie allerfeinst und gar nicht grob
Liebe an die Himmelstafel schreibt
und den halben Mond zum vollen treibt.

Liebe Grüße Hans-Werner

 

Antwort von Margit Farwig (05.06.2017)

Lieber Hans-Werner, so habe ich das gern. Doch nun treibt er sich um zum vollen Mond. Die Magie ist dahin, aber ich danke dir herzlich mit lieben Grüßen von Margit


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 04.06.2017

Liebe Margit
Gern gelesen
Gar sehr romantisch Dein Gedicht,
doch 'ne Hängematte eignet sich nicht,
auch bei Halbmond nicht zur Liebe,
deshalb ich lieber dabei bliebe
Es lieben unter rauschend Zweigen
und Mücken tanzen zu dem Reigen.
Dir frohe Pfingsten und liebe Grüße Gerhard

 

Antwort von Margit Farwig (05.06.2017)

Lieber Gerhard, war doch nur lyrisch so gedacht, ist mir gar nicht so aufgefallen. Wenn der Mond, auch wenn er nur halb scheint, hat er doch seine Hand im Spiel. Im Augenblick füllt er sich wieder, dieser Schlemihl. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 04.06.2017

Liebste Margit,
da möchte ich bei Mondlicht stille verweilen,
schönste Romantik zum Verweilen! So gefühlvoll
in Poesie und Besinnlichkeit gehüllt.
Dir wünsche ich ein sonniges und frohes Pfingstfest.
Liebe Grüße schickt dir deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (05.06.2017)

Liebste Gundel, der Mond war schon immer unser Verführer zu romantischen Ausflügen und wird auch in Zukunft die Hand im Spiel haben. Ja, Pfingsten geht zu Ende und die Woche ruft. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von deiner Margit


rnyff (drnyffihotmail.com) 04.06.2017

Ein wunderschönes romantisches Liebesgedicht, voll Stimmung, aber keine Gebrauchsanweisung. Nach meiner Erfahrung ist eine Hängematte denkbar ungeeignet. Mit herzlichem Lächeln Robert

 

Antwort von Margit Farwig (04.06.2017)

Ich habe Dein Lächeln herzlich quittiert, mir ist sowatt ja auch nicht passiert. Will hoffen und bangen, in so eine nie zu gelangen. Voll des Dankes zwinkert ein Auge, das andere hängt noch genüsslich an einer Traube. Liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.06.2017

Genau - die Liebe im Freien, bei Halbmond...
Irgendwie kann ich mich noch erinnern...
Ist aber ein Weilchen her...
Gefällt mir, diese vorsichtige Erotik, Margit!
Herzlich
der Paul

 

Antwort von Margit Farwig (04.06.2017)

Paule, man kann ja gar nicht genug vorsichtig sein, sonst hängt man in der Falle und denkt, man hat sie nicht alle...Herzlich dankend Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).