Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Grüner Spargel zu Pfingsten“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 07.06.2017

Oh Irene, wie konntest du nur ... die Kühlung des Weins vergessen! Auch ich würde dir das
so richtig übel nehmen! Aber zur Not weichen wir einfach auf Rotwein aus ... und zwar
ohne Reue ... lieben Gruß ... Inge

 

Antwort von Irene Beddies (08.06.2017)

Inge, werde ich schon ein wenig vergesslich?!? Aber da ich neuerdings nur noch selten Wein trinke, kann das ja wohl mal passieren . . .peinlich, peinlich. Dem Geschmach des Spargels hat es wenigstens nicht geschadet. Herzlich - und Prost heute Abend mit Dornfelder Irene


Bild Leser

hansl (eMail senden) 04.06.2017

Liebe Irene,

ein leckeres Feinschmeckergericht-Gedicht! :-)

Liebe Grüße Hans-Werner

 

Antwort von Irene Beddies (05.06.2017)

Lieber Hans-Werner, gebratener Spargel schmeckt intensiver als gekochter. Wenn es grüner ist, macht er auch viel weniger Arbeit. Deshalb liebe ich ihn grün un d gebraten. Herzlich Irene


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 04.06.2017

Liebe Irene

Zum grünen Spargel auch genehm
Ein leichter Roter angenehm
Der auch mit 18 Grad noch geht
Und trotzdem süßes Leben weht

Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Irene Beddies (05.06.2017)

Lieber Ralf, über die Weinsorten und ihre Serviertemperaturen können Kenner heftig streiten, wie ich einmal erlebt habe. Mir reicht es, wenn weißer Wein kühl und roter nicht zu warm ist. Allerdings käme ich nicht auf die Idee, Rotwein zum Spargel zu trinken, dann doch eher Rosè. Liebe Grüße und einen sonnigen Feiertag Irene


Agathon (fotogesaengegmail.com) 04.06.2017

Hallo Irene,

probier´s mal mit Olivenöl statt Butter, gehacktem frischen Knoblauch auf Spaghetti und dazu Chianti und luftgetrockneten Parmaschinken, das ersetzt fast den Italienurlaub ...
Herzliche Grüße

Agathon

 

Antwort von Irene Beddies (05.06.2017)

Lieber Diethelm, mit Butter schmeckt es mir besser, Knoblauch wäre einen Versuch wert, Spagetti wäre zu viel des Guten, Frascati statt Chianti könnte ich überlegen, Italienurlaub - wo? - könnte ich mir nicht so recht vorstellen, eher und gerne Spanien. . . Liebe Grüße Irene


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.06.2017

Na schön, der Nahrungsaufnahme war es wenigstens dienlich...
Sehr geschmunzelt, Irene!

 

Antwort von Irene Beddies (05.06.2017)

Lieber Paul, Spargel zu braten, war etwas Neues für mich, und da ich davon nun überzeugt bin, musste ich es gleich ver-dichten :-) Liebe Grüße zu Pfingsten Irene


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 04.06.2017

Liebe Irene,
das muss ja wirklich lecker gewesen sein, wenn es dir sogar ein Sonett wert ist!
Pfrohe Fingsten wünscht dir dein Andreas

 

Antwort von Irene Beddies (05.06.2017)

Lieber Andreas, ich werde Spargel jetzt wohl immer braten, weil er mir so besser mundet. Was das Sonett anbetrifft: ich wollte mal eins mit profanem Inhalt ausprobieren, was grade zum Zeitpunkt passt. Dir einen schönen - faulen - Pfingsttag mit hoffentlich viel Sonnenschein Deine Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).