Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Eindeutig zweideutig - 1“ von Hans-Werner Lücker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Werner Lücker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wortwörtliches-Wortspiele“ lesen

edreh (b.herrde46gmx.de) 05.06.2017

Lieber Hans-Werner,
dazu fällt mir Loriots sicherste Maulwurfbekämpfung
ein, er sprengte den Rasen, den Garten,
der Maulwurf war weg
und der Garten ein Krater, oh Schreck:-))
Aber mit wörtlich genommener Beregnung
geht es scheinbar auch!
Super.
Liebe Grüße
Bernd


rnyff (drnyffihotmail.com) 05.06.2017

Eine prima Idee, lasst uns den Rasen sprengen, dann müssen wir ihn nicht mehr sprengen. Herzlich Robert


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 05.06.2017

Lieber Hans-Werner,

gestern Nacht war ich einfach zu müde,
um der Sprengkraft des Gartens Ausdruck zu verleihen,
sehe ich doch, es hat keiner erraten,
woher das Loch im Garten.
Diesen Mann sollte man nicht an den "Roten Knopf" lassen,
der sprengt die ganze Welt in die Luft.
Auch wollte ich nicht vorsagen...lach

Liebe Feiertagsgrüße
Margit


Tensho (eMail senden) 05.06.2017

Lach, gute Idee.
LG Bernhard


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 05.06.2017

Hallo Hans-Werner,

es handelt sich hier um zwei verschiedene Lokalitäten. Im Garten gräbt man Löcher und den Rasen macht man nass. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
Herzlich,
Karl-Heinz

Ich bin auch in den Kurzgeschichten.


sifi (eMail senden) 04.06.2017

Du hast dann keinen Rasen mehr
und sparst dir so den Rasenmäh'r.
LG Siegfried

 

Antwort von Hans-Werner Lücker (04.06.2017)

Lieber Siegfried, und dennoch ist das Loch kein Anblick, der schick. Liebe Grüße Hans-Werner


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 04.06.2017

Lieber Hans-Werner,
wie immer gut in Szene gesetzt, rätselhaft und ich löse
hier nicht's auf:-)))
Bei uns hat es nur geregnet, brauchte keinen Rasensprenger.
Ach, und die Mohnblüten sind vom Winde verweht.
Liebe Pfingstgrüße schickt dir Gundel


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 04.06.2017

...ein Mausloch, was sonst;-))))lach*
lG Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).