Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„An-ge-kommen bei uns selbst“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Tensho (eMail senden) 12.06.2017

und wir müssen uns selbst lieben, um Andere lieben zu können.
LG Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (12.06.2017)

....und das ist wohl eine der Lebensaufgaben ;) sich selbst lieben lernen.- Ich weiß, es heißt - "Wir müssen uns selbst lieben, um Andere lieben zu können." Allerdings möchte ich dem sehr widersprechen. Wenn das so wäre - hätte ich große Teile meines Lebens nicht lieben können. Das konnte ich allerdings sehr. Bei uns selbst glaube ich - ist es eine lebenslange Suche und "Aufgabe". Wenn wir uns ganz und gar selbst lieben würden - glaube ich - wären wir vielleicht nicht mehr da. Dann gäbe es möglicherweise nichts mehr zu lernen und erfahren auf dieser Erde. Vielleicht wären wir dann auf einem anderen Planeten - mit neuen Spielregeln ;) Wer weiß? Liebe Grüße, Anita


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 09.06.2017

Ein wahrer Aphorismus! Im Sommer kommentieren die Leute nicht so viel! Das ist auch zur Zeit bei meinen göttlichen Produktionen so! Da ist dann Stärke gefragt! Hin und wieder eine Flasche Schnaps und Kokain! Und die Gewißheit: Es kommen wieder bessere Zeiten! Klaus

 

Antwort von Anita Namer (12.06.2017)

Danke, Klaus! Wo ist denn der Sommer? Irgendwie ist doch April, oder? Kannst mich ja mal zu deiner Party einladen ;) Vielleicht kann ich ja noch was lernen? ;) Sonnenscheingrüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).