Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Pharisäer“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 14.06.2017

Paddy, ich würde zu gerne mal die Tagebücher von Priestern und Pastoren lesen, aber nur
wenn sie abgrundtief ehrlich wären. Aber davor hockt vermutlich die Schere im Kopf.
Die Selbstbezichtigung am Schluss ehrt dich. Lieben Gruß ... Inge (zweiter Versuch)


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 11.06.2017

Lieber Patrick,
stellst du dir selbst ein Bein,
kannst du nicht dein ICH sein.
Du musst dich nehmen, wie du bist,
ob Pharisäer oder Christ,
gläubig, sündig, heilig,
verloren oder genenteilig.
(Ver-)zweifle nicht
vor dem eignen Gericht!

Einen stillen Sonntagsgruß
deine Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).