Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Faust“ von Klaus Lutz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 13.06.2017

Klaus, das ist für ihn,
wie für uns ein Fußballmatch. *Lach*

LG Bertl.

 

Antwort von Klaus Lutz (16.06.2017)

Der Spruch hat Humor! Und er ist WAHR! Er trifft. Zur Zeit, beschäftigt mich wieder mal Gott und der Glaube. Und so was. Und das, führt dann auch zu solchen Ideen. Danke für den Kommentar! Klaus


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 13.06.2017

Hallo Klaus!
Gut gesagt!
Doch wo ist Gott? Es gibt keinen sozialen Gott!
Natur ist, was wir Gott nennen!
Liebe Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Klaus Lutz (16.06.2017)

Die Kunst ist Gott an sich ran zu lassen. Sich für das Leben zu interessieren. Und jede Gleichgültigkeit zu verlieren. Das könnte der Weg zur Erkenntnis sein! Klaus


Tensho (eMail senden) 12.06.2017

Sollte er sie mal benutzen?
Beste Grüße, Bernhard

 

Antwort von Klaus Lutz (16.06.2017)

Das kommt noch! Anders als gedacht. Wie eine Wahrheit die dem Mensch wieder klar wird. Und auf der dann neues und besseres Leben entsteht! So sehe ich das! Klaus


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).