Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die blöde Frühaufsteherei“ von Hartmut Wagner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hartmut Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 13.06.2017

Wenn ich nicht zu müde wäre,
würde ich dir in allem zustimmen
(aus meinem warmen Bettchen)

 

Antwort von Hartmut Wagner (23.06.2017)

Lieber Hans, ich bedanke mich ganz herzlich für Deinen lustigen Kommentar und wünsche Dir viel Glück, Gesundheit und weiterhin viel Humor, Hartmut!


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 13.06.2017

Lieber Hartmut!
Dies Schicksal teilt man mit Dir Millionenfach...
Auch wenn ich vor´m Wecker Augen aufmach
Schlaf weiter so GERN
Oder guck lieber FERN
Verdienst deine Kohle eher im TRAUM, ach...!!
Prima verdichtet, selbst als Morgenmuffel-Song ;-))
Ein Vorteil hat das Frühaufstehen aber trotzdem,
man darf früher wieder schlafen geh´n...angenehm
Herzl. sonnige Morgengrüße aus dem
Ländle vom Jürgen

 

Antwort von Hartmut Wagner (23.06.2017)

Lieber Jürgen, vielen Dank für Deine lustigen Reime, sie sind viel besser als meine. Ich hätte schon eher kommentiert, aber mein alter Laptop hat vor Kurzem seinen Geist aufgegeben und ehe ich den Neuen wieder richtig figuriert hatte, au Backe! Diese Anstrengung wäre selbst ein Alltagsgedicht wert. Ganz besonderen Dank für die herzlichen sonnigen Morgengrüße aus dem Ländle und dass die Sonne in Deinem Herzen und im Ländle immer lachen möge. Gesundheit, Glück und Humor, Hartmut!


Miaukuh (werner.baumgartengmail.com) 13.06.2017

Hallo Hartmut,

ich kann das vollkommen nachempfinden :P Früh aufzustehen ist grauenhaft. Im Grunde hilft es nur, eher zu Bett zu gehen .. und sich daran zu gewöhnen.
(Es hat sich ein kleiner Tippfehler bei dir eingeschlichen: Kniegelen"k", da fehlt das "k")

Liebe Grüße :)
-Werner

 

Antwort von Hartmut Wagner (23.06.2017)

Lieber Werner, herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Als Rentner seit 2010 kann ich jetzt meist solange schlafen, wie ich will. Dass man bis zum Mittag schlafen darf, ist eine der spärlichen Wohltaten des Alters, aber sonst... Vielen Dank für Deinen Hinweis auf den Rechtschreibfehler. Ich habe ihn umgehend korrigiert. Beim Lesen, Schreiben und beim Leben insgesamt wünsche ich Dir Gesundheit, Glück und viel Humor, Hartmut!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).