Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Selfie (2)“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedankensplitter“ lesen

Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 13.06.2017

Bernhard, du bist tief gefallen, aber eine neue Welt hat sich für dich eröffnet. Wenn, dann kann das nur so funktionieren!
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (14.06.2017)

Bertl, ein Fall kann eine neue Welt eröffnen. Ich habe mich aber lieber nur gebückt. Das erspart den Fall. Jede Welt sollte man genau betrachten, die da oben und die da unten. LG Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 13.06.2017

Lieber Bernhard, mal ein Foto nicht von unten hinauf...:-)) Deine Gedanken sind gut, Gott suche und finde ich auch in mir und überall um mich herum. Der Gedanke, dass er oben im Himmel wohnt, passt heute nicht mehr, wenn man sieht, was da alles herum fliegt....
Liebe Grüße mit dieser freudigen Gewissheit,
Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (14.06.2017)

Liebe Christa, dort oben kann es gefährlich werden. Es gilt Himmelreiche zu erobern. Eigene und fremde. Haben wirt dort etwas zu suchen? Eine gute Frage. Das Gedicht handelt durchaus auch davon, dass jeder sich für (s)einen Gott hält. Was kann schon passieren? Heutige Götter haben ihre eigenen Abbilder. Selfies eben. Liebe Grüße in den bergigen Süden Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).