Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Positiv denken“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 17.06.2017

Dein Gedicht, Adalbert, gefällt mir ausgesprochen gut, da es in die Zeit passt. Erlebe hier in den Staaten verängstigte Geschäftspartner, die versuchen im Sinne von Trump zu handeln. Auch das macht Angst! Herzlichst RT


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 15.06.2017

Lieber Bertl,
eigentlich denke ich immer positiv,
ob bei Freud oder auch Leid. Es gibt
immer einen Weg, man muss nur Geduld haben.
Liebe WE-Grüße mit Sonnenschein schickt dir Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (15.06.2017)

...Gundel, du machst es richtig! Freuen wir uns, dass wir noch leben, dann geht\'s uns gleich besser. LG von Bertl.


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 15.06.2017

Lieber Bertl,

böse Energien leben von der Angst. Deshalb darf man sie ihnen nicht gönnen. Mit Liebe im Herzen strahlt man Zuversicht aus und die anderen merken das erfreut und dankbar. Alles wird gut,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Adalbert Nagele (15.06.2017)

...Heidi, wo du Recht hast, hast du Recht. LG von Bertl.


edreh (b.herrde46gmx.de) 14.06.2017

Lieber Bertl,
die Angst beginnt beim Zahnen,
und spät're Freud hat ängstlich Ahnen,
dass sie sehr schnell vergeht,
es bleibt die Angst Begleiter
deshalb erfand man das Gebet.
Welches man auch durch positives Denken
ersetzen kann!
Super Gedicht!
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Adalbert Nagele (14.06.2017)

...Bernd, du hast eine bewundernswerte Phantasie, da ist was dran! Merci und lG, Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 14.06.2017

Angst ist ein Schutz für den Körper mein Freund Don Bertolucci! Dennoch sollten wir von der Angst in den Bereich „Vorsicht“ übergehen, denn bei Angst isoliert man sich zu gerne und Du verstehst was ich meine! Heute brennt in London ein Hochhaus mit unsagbar vielen Bewohnern und ja, die Angst geht schon um! Dir viele liebe Grüße der Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (14.06.2017)

...Francesco, ich denke, vieles ist einem vorausbestimmt, aber Vorsicht ist geboten! LG Bertolucci.


rnyff (drnyffihotmail.com) 14.06.2017

Trifft absolut zu und bestens formuliert, wobei ich aber doch sagen will, irgendeine Angst habe ich noch nie verspürt, nur Wut, wenn die mutierten Volltrottel ihr Scheissbuch den Koran gratis verteilen. Aktion "Lies", herzlich Robert

 

Antwort von Adalbert Nagele (14.06.2017)

...Robert, ich kann dich versteh'n! LG Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 14.06.2017

Lieber Bertl! Wenn wir nicht positiv denken, dann können wir uns gleich begraben lassen bei dem Chaos, das gerade in der Welt herrscht. Jeder Tag ist ein Geschenk, drum geniesse ihn in vollen Zügen,. herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (14.06.2017)

...ja Karin, das sollte man immer beherzigen;-))))) lG von Bertl.


Tensho (eMail senden) 14.06.2017

Bertl, deine Worte, sie sind die rechten Worte zur rechten Zeit. Angst hilft uns beim Überleben, ein Urinstinkt. Sie darf nur nicht übermächtig werden.
LG und einen friedvolle Zeit
Bernhard

 

Antwort von Adalbert Nagele (14.06.2017)

...Bernhard du sagst es, alles mit Maß und Ziel! Beste Grüße von Bertl.


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 14.06.2017

Lieber Bertl.
Positive Einstellung zum Leben zu haben bringt mich weiter, als mich von der Angst beherrschen zu lassen..
Herzlich grüsst dich, Uschi

 

Antwort von Adalbert Nagele (14.06.2017)

...Uschi, so soll es sein und nicht anders. GlG von Bertl.


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 13.06.2017

Lieber Bertl,
Angst vor dem ganzen Wahnsinn in dieser Welt?
Ich glaube, den gab es schon immer, heute hier, morgen dort.
Afghanistan, Syrien, Irak, Somalia......., dort hätte ich Angst.
Aber auch dort leben und hoffen Menschen!
Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Adalbert Nagele (13.06.2017)

...stimmt Ralf, zuviel Angst ist auch ungesund. Besten Dank und lG, Bertl.


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 13.06.2017

Lieber Bertl,
ich bin eigentlich ein Mensch, der positiv denkt. Doch wir haben gerade die Reise dem Flugzeug nach Deutschland und zurück, hinter uns gebracht. Ich war froh, als wir wieder gut in unserem Dörfchen ankamen. In Marseille im Flughafen gehen immer mehrere Soldaten mit Maschinenpistolen rum.Es geht mir dann kalt den Rücken runter.erinnert mich zu sehr an den Krieg. da kommt doch so was wie Angst hoch.
Die Welt ist sowieso ein Irrenhaus!
Aber wir "schaffen das"!!!!
Herzlich Wally

 

Antwort von Adalbert Nagele (13.06.2017)

...Wally, Augen auf und da müssen wir durch. Das Schicksal erledigt den Rest, das ist auch meine Meinung. LG an euch beide, Bertl.


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 13.06.2017

Lieber Bertl
Du sprichst Wahres. Der Blick in die Zukunft muss posetiv sein, Angst bremst nicht nur, Angst nimmt Dir den Mut. Leider erleben wir zur Zeit eine sehr unruhige Weltlage und da heißt es Ruhe bewahren und der Rheinländer wurde sagen -- et kütt, wie es kütt* ---
liebe Grüße Gerhard
* kommt

 

Antwort von Adalbert Nagele (13.06.2017)

...Gerhard, man kann zum Glück ja wählen, was einem wichtig ist und was nicht, so werden wir uns nicht unnötig in Gefahr begeben;-) alles andre kütt, wie es kütt. LG Bertl.


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 13.06.2017

Ausgezeichnet hast Du dieses sehr akutele Thema in einem Gedicht dargestellt. Lass dich nicht unterkriegen, so kannst du auch die Angst besiegen.
LG Ernst

 

Antwort von Adalbert Nagele (13.06.2017)

...ja Ernst, nur positiv denken bringt uns letztlich weiter. Merci und lG, Bertl.


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 13.06.2017

Hallo Adalbert!
Ein schönes Gedicht!
Positiv Denken, ist in unserer Zeit nich1 immer einfach!
Liebe Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Adalbert Nagele (13.06.2017)

...Horst Werner, du hast Recht, doch nur positiv denken bringt uns weiter. Merci und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).