Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Löwenzahn“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

WK2558 (kuessnerwgmail.com) 18.06.2017

Liebe Christa,

wenige, eindrucksvolle Worte. Vieles koennten wir, wenn wir denn wollten, von der Natur lernen.

Liebe Grüsse, Wolfgang

 

Antwort von Christa Astl (18.06.2017)

Lieber Wolfgang, oft kommen einem diese GEdanken und Vergleiche, wenn man allein durch die Natur wandert (Gedanken von Hiddensee, Bild von Tirol) Sommerlich sonnige Sonntagsgrüße von Christa


edreh (b.herrde46gmx.de) 18.06.2017

Liebe Christa,
eine wunderbar lyrische
Würdigung der tapferen Pflanze von dir
mit nachdenklichem Bezug zum Menschen!
Liebe Sonntagsgrüße
Bernd

 

Antwort von Christa Astl (18.06.2017)

Lieber Gernd, sie ist zwar anspruchslos, aber sehr kräftig und widerstandsfähig. Wo andere längst aufgeben, behauptet sich noch der Löwenzahn. Danke und auch dir sonnige Sommergrüße von Christa


MarleneR (HRR2411AOL.com) 16.06.2017

Liebe Christa,

ja, schön ist er, der Löwenzahn, in seiner goldnen Pracht.
Ein wenig Plätzchen und auch Regen und er wächst über Nacht.
Dagegen kämpfen, kannst vergessen, er ist , wie soll ich sagen.
Ein Wiederholungstäter oft im Garten, mit goldenen Plantagen.

Ich habe den Kampf aufgegeben, von mir aus kann er kommen, wo will.
Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Liebe Marlene, ich lasse ihn auch blühen an meinem Blumenhang, und dann reiße ich aus, was geht, und über die restichen Blätter wächst was anderes und deckt ihn zu. Danke und lieben Gruß mit dem grünen Daumen, Christa


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 16.06.2017

Hallo Christa!
Der schöne Löwenzahn hats verdient!
Er ist so schön, und doch, er wird reguros abgemäht!
Jedes Jahr empöre ich mich!
Die Gestern noch gelbe Rasenfläche, heute eine grüne Graswüste!
Zum Teufel nochmal!
Dir liebe Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Lieber Horst Werner, schön, dass auch du den Löwenzahn magst und hier FÜR ihn sprichst. Früher waren die Mai-Wiesen gelb davon, zwei Wochen später dann weiß von anderen Blüten, und erst dann wurde gemäht, heute hat das Graus kaum Zeit heraus zu kommen, und dann muss gedüngt werden, weil man sein Wachsen nicht erwarten kann.... Und alles Monokultur, und dann wird gejammert, dass es keine Bienen mehr gibt... Grüße in den Norden, wo ich im Mai kurz war, von Christa


Joachim (joachim.tiedemannweb.de) 16.06.2017

Aus Bescheidenheit zufrieden sein und dann auch manchmal glücklich sein. Schöne Gedanken von dir liebe Christa. Bin auf dem Weg in den Urlaub nach Rügen.
Lieben Gruss Joachim

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Lieber Joachim, dann winke hinüber zu "meiner" Insel Hiddensee und sage ihr Grüße von mir! Ich war Ende April 10 Tage dort. Einen schönen erholsamen Urlaub wünscht Christa


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 15.06.2017

Auf Gartenwegen, zierlich klein
Wächst Löwenzahn schon sehr bescheiden
Doch auf der Wiese ungemein
In welcher Pracht, recht unbescheiden

Liebe Christa,
bescheiden mag er sich zumindest in meinem Garten leider nur selten.
Liebe Grüße, Ralf

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Lieber Ralf, Die Worte stammen von der Insel, da habe ich ihn so bescheiden erlebt; das Bild ist von einer Wiese hier bei mir irgendwo. In meinem Blumenhang darf er blühen als Leuchtpunkt im Frühjahr, dann reiße ich ihn aus oder ab, die restlichen Blätter verschwinden unter anderen Blumen... Liebe Grüße aus meinem Garten, von dem mich nun leichter Regen und Donner verjagen, Christa


Tensho (eMail senden) 15.06.2017

Bescheiden und doch ein Überlebenskünstler auf schwierigem Gelände.
Hat mir gut gefallen.
Liebe Grüße am Abend, Bernhard

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Eben, wir könnten was lernen von ihm, stattdessen versuchen die Hobbygärtner, ihn auszurotten. Liebe Grüße mit momentan Regen zum Gartengießen, Christa


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 15.06.2017

Danke für diese Würdigung des Löwenzahn, liebe Christa, der zu Unrecht als Unkraut eingestuft wird. Ein schönes, gelungenes Bild.
LG Ernst

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Lieber Ernst, ich mag den Löwenzahn, seine prächtige Farbe, und eben seine "Überlebenskunst". Alles Gute und liebe Grüße, Christa


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 15.06.2017

Bescheiden...ja aber immer wiederkehrende Bescheidenheit nervt...sie wurzelt tief!

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Aber schau dir doch mal an, wie schön er blüht, leuchtend gelb! Da schmückt er sogar als einer der ersten mein Blumenbeet, dann reiße ich ihn aus/ab - bis zum nächsten Jahr. Gruß in eine gute Woche, Christa


readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 15.06.2017

Liebe Christa,

Bescheiden ist der Löwenzahn? Er schmückt sich doch in Gold!
Als Pusteblume fliegt er dann, so hat Gott es gewollt.

Liebe Grüße, dein sommerlicher Patrick

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Lieber Patrick, Ich mag den Löwenzahn, im Frühling sind manche Wiesen gelb, so wie bei euch die Rapsfelder. Liebe Grüße aus den Bergen, Christa


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 15.06.2017

Pfundig, Christa - gfojt ma guad!
Herzlich da Paul

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Des Buidl is bei mia auf da Wiesn entstandn, des Gedicht auf da Insl, da war a so bescheiden... Seids es na aa gflogn gestan? Christa


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 14.06.2017

Die Wurzel aber ist so lang,
die kriegst du kaum zu fassen,
wer je dies Biest total bezwang,
der sieht die Welt gelassen.

Einerseits und anderseitige Grüße, aber herzlich ,... Inge

 

Antwort von Christa Astl (16.06.2017)

Liebe Inge, der Löwanzahn blüht so schön, ich lasse ihn sogar im Blumenbeet und reiße dann aus, was ich erwische.Der Rest wird dann von anderen Blumen überdeckt. Liebe Grüße vom Land in die Großstadt, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).