Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Du persönlich schmiedest dein Glück“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 18.06.2017

Deinen Gedanken, liebe Karin, kann ich mich nur anschließen. Inhalt und Form gehen eine gelungene Symbiose ein. Herzlich grüßt dich RT.

 

Antwort von Karin Grandchamp (20.06.2017)

Lieber Rainer! Ich habe zu meinen Gunsten nur das umgesetzt, was meine Eltern geleert haben. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 16.06.2017

Hallo Karin!
Ganz toll und locker geschrieben!
Angefüllt mit lauter Wahrheiten!
Ich mag deine Gedichte sehr!
Liebe Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Karin Grandchamp (17.06.2017)

Lieber Horst Werner! Ganz herzlichen Dank fûr deinen lieben Kommentar. Ich freue mich sehr, wenn dir meine Gedichte gefallen. Ich schreibe einfach, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, hoffentlich nicht zu heiss, ich fahre nach Derutschland am Sonntag, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 15.06.2017

Ich kann Dir nur zustimmen liebe Karin und dies auch, sehr gerne! Grüße Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (16.06.2017)

Danke für deine Zustimmung lieber Franz. Herzliche Grüsse Karin


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 15.06.2017

Wahre Worte, liebe Karin. Den Vergleich mit einem Maurer finde ich ausgezeichnet.
LG Ernst

 

Antwort von Karin Grandchamp (16.06.2017)

Danke für deinen Kommentar lieber Ernst. Viele Leute beschweren sich über ihr Leben aber tun nichts dagegen. Meine Eltern paukten uns Kinder immer ein "Ohne Fleiss keinen Preis" und daran habe ich mich gehalten und kann mich heute nicht beklagen über mein Leben. Dir herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 15.06.2017

Karin, da hast du absolut Recht.
LG Bertl.

Tipp: Das zweite Verserl würde mir so besser gefallen.

Verantwortlich bist du allein

persönlich schmiedest du dein Glück;

als würdest du ein Maurer sein,

der sich sein Haus baut Stück für Stück.

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.06.2017)

Danke ... Bertl für deinen wertvollen Tipp, ich habs geändert, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 15.06.2017

Der Berd sagte es...
SDchließe mich an!
der Mauermann ist wohl ein Maurer?
ganz lieben Poetengruß vom Paul

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.06.2017)

Hallo Paul! Ich habe den Mauermann geândert. Bertl gab mir einen wertvollen Tipp. Lieben Dank dir, herzlichst Karin


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 15.06.2017

Liebe Karin, das ist ein guter Kompass für ei zufriedenes Leben.
Jeder hat sein Glück in der Hand und kann sein Schicksal beeinflussen.
Schlimm finde ich nur die Leute, die ihr eigenes Versagen immer auf andere schieben.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.06.2017)

Lieber Hans-Jürgen! Von denen, die die Schuld immer nur auf andere schieben, kenne ich einige aber sie unternehmen nichts. Sie meinen alles kommt von alleine. Herzlichen Dank dir , liebe Grüsse Karin


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 15.06.2017

Liebe Karin
gern gelesen.
Wie heißt ein Sprichwort: "Jeder ist seines Glückes Schmied" das ist schon richtig, nur wer ist es der uns immer wieder Knüppel in den Weg legt. Durch ehrliche Arbeit sind Deine Grenzen bald gesteckt, wenn Du aber auf dieser unehrlichen und korupten Welle mitschwimmst wirst du nach oben getragen. Nun bin ich keiner der glaubt mein Leben sei vorbetimmt, aber ich frage mich oft, warum trifft es diesen oder jenen Menschen so hart, dass er sich kaum ernähren kann, während es dem Nachbar so gut geht und seine Villa, sein Auto, seine Familie, seinen Hund und den Golfplatz vorzeigen kann (sein Vermögen jedoch vorm Finanzamt versteckt) da muß doch jemand mitschmieden.
Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße Gerhard

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.06.2017)

Lieber Gerhard! Einige werden reich geboren und andere arm. Natürlich wird nicht jeder gleich gut beschert aber ist Glück nur Reichtum? Warum nehmen sich so viele Reiche das Leben. Sich eine Existenz aufbauen aus eigener Kraft, darauf kann man stolz sein und das nenne ich Glück. ich danke dir vielmals, herzliche Grüsse Karin


Tensho (eMail senden) 15.06.2017

Liebe Karin,
da ist nur Zustimmung möglich. Dennoch wird es immer wieder Menschen geben, die ihr Leben für vorbestimmt halten. Auch deshalb, weil das recht bequem ist.
LG Bernhard

 

Antwort von Karin Grandchamp (15.06.2017)

Lieber Bernhard! Danke für deine Zustimmung. Es sind oft die bequemen Leute, die nie zufrieden sind aber was haben sie für ihr Glück getan? Glück muss man sich erarbeiten und nicht warten bis es vor unserer Türe steht. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).