Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„WILD (WEST) WECHSEL...satierisch WIRR ;-))“ von Jürgen Stengler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Stengler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Verrücktheiten“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 16.06.2017

Lieber Jürgen,

klar vergeben wir ihm. Aber Rütteln ist doch echt schwierig und dann noch im
Western-Style, onnäh. 12 h mittags geht es los und endet im Kittchen für manches Schlawittchen. Schlafend auf dem Pferd, ritt Winnetou mit viel Herz in die ewigen Jagdgründe...
Pfeilsicher grüßt dich ein Westernfan, Margit

 

Antwort von Jürgen Stengler (17.06.2017)

Liebe Western-freundin Margit! Da lobe ich mir Auch ohne HOCH zu ROSS... Selbst bei Bonanza als die Klapperschlangen Damals hinter little JOE und HOSS In wüsten Jagdgründen viel schlapper klangen!! Ebenso LG vom Schlawienerle Jürgen


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 16.06.2017

Jürgen, "es waren sehr harte Zeiten"!
Grüße Dir aus dem friedlichen Frankenland der Franz

 

Antwort von Jürgen Stengler (17.06.2017)

Danke für Deine friedliche Kommi-Rauchwolke, lieber Franz! Mögen wir auch ohne großen Schußwechsel ans lyrische ZIEL kommen...! Ebenso LG vom Jürgen


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 15.06.2017

...,nun, es erschien mir etwas wirr,
getscheppert hat auch das Geschirr,
Indianerfedern schoß man ab,
so hielt man sie ganz schön auf Trab.

Jürgen, Old Shatterhand lässt grüßen.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).