Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Respektlos“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 17.06.2017

Lieber Hans,

oft waren die Eltern schon arbeitslos und Trinker. Sie haben die Schule nicht mal geschafft und keine Perspektiven. Deshalb machen sie das, sich aufgeben. Aus Wut bemalen und verscheußeln sie Hauswände. No Brain, no Pain. So sehe ich das,

liebe Grüße,

Heidi


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 16.06.2017

Lieber Hans
Es mag viele solcher Gegenden geben, die du so bildreich
und treffend beschrieben hast..... das schlimme dabei ist:
Die Sucht zwängt sich gänzlich fraglos vor den Respekt,
wenn sie die Opfer befällt.
Daher halte ich es durchaus für gerecht, wenn man
Großdealer lebenslang hinter Gittern steckt (Kleindealer
entsprechend drastischer bestraft). Dann könnte man
dem Drogenproblem schnell den Garaus machen und
wird in der Folge auch bei den Therapien Geld sparen,
da die Drogen schlichtweg vom Markt verschwinden
würden. Die eingesparten Gelder aus dem Drogenbereich
könnte man dann bestens in die Alkoholprävention
stecken.... z.B. indem man sagt: Alkohol erst ab 18
und hochprozentiges verteuern.
L.G. Roland


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 16.06.2017

Einfach Klasse, Hans!
toll beschrieben - ich sehe es vor mir!
Poetengruß vom Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).