Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Dokumentation NDR - In eigner Sache!“ von Horst Werner Bracker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Werner Bracker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Mohrle (eMail senden) 19.06.2017

Lieber Horst Werner,

habe gerade deinen Beitrag gelesen und möchte dir zu deinem Erfolg herzlich gratulieren.
Bei unserem letzten Hamburg- Aufenthalt war die Elbphilharmonie noch nicht fertig gestellt, aber man
konnte das Bauwerk schon bewundern. Ich hoffe, dass ich auch irgendwann einmal dort ein Konzert
besuchen kann und diese phänomenale Akustik erleben werde.

Liebe Grüße sendet Helga


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 17.06.2017

Die Meinungen gehen zwar noch immer betr. des Bauwerks auseinander, dennoch, irgendwann ist auch dies vergessen. Ich denke, die Akustik muss ein Hammer sein! Sehr schön Horst Werner und Grüße Dir in das Wochenende der Franz


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 17.06.2017

Lieber Horst Werner,
ich sage nur kurz: "GRATULATION" zu deinem beglückenden Werk!
Gut geschrieben und kommt für "JEDEN" mit Freude und Herzlichkeit an!!
Liebe WE-Grüße schickt dir Gundel


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 17.06.2017

Lieber Horst Werner! Es ist ein Genuss dein Gedicht zu lesen. Deine poetische Ader stoppt einem manchmal den Atem. Ich freue mich riesig für dich, ganz herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 16.06.2017

Ich schließe mich Margit's Kommi voll an,Lieber Freund!
herzlich der Paul


MarleneR (HRR2411AOL.com) 16.06.2017

Lieber Horst Werner,

da freue ich mich sehr für dich. Das Gedicht ist wunderbar und zeugt von deiner
Begeisterung für dieses Bauwerk. Aber es läßt uns auch die Liebe zu Hamburg
spüren und dies darf und sollte man auch kundtun.

Alles Liebe dir und viel Erfolg mit der Dokumentation wünscht dir herzlich Marlene


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 16.06.2017

Lieber Horst Werner
Wahre Worte hast du gefunden; bezüglich der Architektur
unf besonders der perfekten Akkustik, die man hier
für alle gut hörbar gebaut hat.
Ein wenig denke ich jedoch auch daran, welche
ungeheure Last auf den Musikern dort herrschen muss;
denn jeder Fehler bei der Darbietung der Musik,
wird unüberhörbar erkannt werden können.
L.G. Roland


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 16.06.2017

Wow, lieber Horst Werner,

ich bin begeistert, dass du dort schon deine lyrischen Spuren hinterlassen darfst mit einem exzellenten Gedicht. Ich freue mich mit dir, denn deine Verse sind stets mit Herz, Wissen und hier auch mit dem echten Heimatgefühl verbunden. Das Forum kann stolz auf dich sein, der Jörg wird auch begeistert sein. Chapeau!

Herzliche Grüße dir von deiner Lyrikfreundin Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).