Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Liebe und Reise“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Tensho (eMail senden) 29.06.2017

Liebe Anita,
tolle Worte und ein tolles Foto. Gleise, die nicht mehr so recht als Führung dienen. Es gilt, neue Wege zu gehen. Die Reise, das Machen von Erfahrungen, das ist die Essenz in unserem Leben. Die Liebe gehört dazu mit all ihren Facetten. Wer weiß, vielleicht gibt es am Ende eine Abrechung. Sie sollte nicht lauten: Warum hast du nicht gelebt und nicht geliebt?
Liebe Grüße am Morgen
Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (29.06.2017)

lieber Bernhard - danke! ;) Es gibt ja auch den Begriff "Lebens-Reise" und doch weigern wir uns oft - weiter zu gehen. Wir können keine Reise machen - wenn wir am Fleck stehen bleiben. Ich selbst nehme mich da nicht aus. Veränderungen - lange Zeit hatte ich Angst davor. Schön langsam ändert sich das...und es kommt ein neugieriges "mal sehen, was kommt!" Die Veränderungen der letzten Jahre brachten viel positives - und es kann noch viel viel schöner werden....Lächeln. Eine Abrechnung? Daran glaube ich nicht. Ich glaube - wir alle bekommen Lob. Dafür, uns dieser Aufgabe gestellt zu haben. Vielleicht geht es nicht darum, etwas zu erfüllen, irgendetwas zu erreichen. Vielleicht geht es viel mehr darum, uns selbst zu entdecken und zu leben. Möglicherweise lautet die Frage dann zum Schluss: "Hat`s Spaß gemacht???" Gleichzeitig glaube ich durchaus - dass wir uns selbst vielleicht fragen - "Warum hab ich mich nicht viel mehr hinein gestürzt ins Abenteuer "Leben"....mehr Quatsch gemacht, mehr Fehler, mehr geliebt, mehr geweint....mehr von allem...". Kann sein.... ;) Wir haben`s jeden Tag in der Hand. Ganz liebe Grüße, Anita


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 18.06.2017

Toll, Anita!
Auf Reise reicht sich prma Gleise,
und auch die Liebe, die ich preies...
GLG vom Paul

 

Antwort von Anita Namer (18.06.2017)

Lach, Paule...ja - die Gleise.....ist hier Endstation oder beginnt hier die Reise??? Manchmal weiß man`s nie. Da geht sogar einer ;) So gehen wir alle unsere Wege - und wohin sie uns führen, werden wir wohl nie so genau wissen. Herzliche Sonntagsgrüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).