Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es fällt“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.07.2017

Es fällt mir sehr leicht, liebe Inge, dein gekonnt gebautes Gedicht zu mögen. Sei freundlich gegrüßt von mir. RT

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

Rainer, ich habe das Gedicht nicht gebaut, sondern GEFALTET! Einfältige Grüße ... Inge


rnyff (drnyffihotmail.com) 03.07.2017

Ausgezeichnet, ein wunderbares Gedicht, das nicht nur gefällt, sondern auch zeigt, welche Einfälle man mit der Sprache fallen lassen kann. Herzlich Robert

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

ROBERT, möge uns noch mancher Einfall einfallen, dagegen hätten wir doch nix? LG Inge


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 03.07.2017


Hallo Inge

Es fällt das reife Obst putzmunter
mancher fällt die Treppe runter
Die Haare fallen aus der Liese
der Herbert fällt mir in die Wiese
Vom Himmel fällt ein Meister nicht
doch wohl geFällt mir dein Gedicht!
LG Gabriele

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

Danke, Gabriele für deine gereimte Analyse. Da denke ich sofort mit stark kontrolliertem Lächeln an dein Sommerloch-Gedicht, wo du mit milder Gelassenheit der Wortschatz-Zwerge gedenkst, herrlich ... ... letztliche Grüße Inge


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 03.07.2017

Ja, Du gefällst mir,

und ganzbesonders Dein Gedicht,
was alles fällt, hast uns geschildert
Da fällt mir ein: ich hab die Gicht,
( ich hab im Weizenbier gewildert)

davon kommt das, sagt mein Doc...
Schmunzelgruß vom Paul

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

Paule, ach , du hast die Gicht? du hälst (???) wohl nix von dem Verzicht? AUF JEDEM DEINER PFOTEN MIT DEN KNOTEN, steht unleserlich: AUCH VERBOTEN! BETRÜBTE GRÜßE ... INGE


sifi (eMail-Adresse privat) 03.07.2017

So eine Fallstudie war schon lange fällig,
liebe Inge. Viele schöne Fallbeispiele.
Kein Fällt-Wallt-und-Wiesen-Gedicht.
LG Siegfried

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

Ja, Sifi, von Fall zu Fall mag das stimmen. : Lieber ein Fällt-Wallt- und Wiesen-Gedicht als eines, das immer und immer nur schlicht. Aber ... es ist ja leider alles so relativ Schlichte Grüße :.. Inge


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 03.07.2017

Auf jeden Fall, liebe Inge, gefällt dieses Gedicht. Außerordentlich sogar.
LG Horst

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

Ja, Horst, das kommt davon, wenn man fall-süchtig ist. Gefaltete Grüße ... Inge


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 03.07.2017

Das ist so locker geschrieben. Ein Gedanke der ins schwarze trifft. Ein schönes Gedicht! Ohne tralalalala! Und das gefällt mir! Klaus

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (03.07.2017)

Was heisst das: Der Gedanke, der ins Schwarze trifft? Genau das wollte ich doch verhindern! Oh Mann, farbdurchwühlende Grüße ... Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).