Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kurzes Gastspiel“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 07.07.2017

Das Wetter ist nicht wetterwendischer als wir Menschen...
trotzen - nicht motzen...


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 07.07.2017

Lieber Hans,

es waren doch schon einige schöne Sommertage. Mir waren sie zu heiß. Erstens muss man dann die ganze Gartenschoße öfters gießen und zweitens vertrage ich Hitze nicht. Und regnen muss es ja auch mal. sonst sieht alles braun und abgestorben aus und das will man ja auch nicht. So setzen wir uns oft am Abend hinaus und bewundern die Sterne am Nachthimmel, die Flugzeuge, Satelliten und was da sonst noch fleucht,

liebe Grüße,

Heidi


rnyff (drnyffihotmail.com) 06.07.2017

Bestens gesprochen, zutreffend, aber - ich mache ein grosses Aber - ich fliehe das Wetter.
Verhält der Mensch sich wie ein Baum,
Dann ist das Wetter oft kein Traum.
Es macht mit ihm, das was es will,
Denn dieser Baum, er hält doch still.
Der Mensch der hätte jedoch Beine,
Müsst sie bewegen ganz alleine.
Er mach dem Wetter lange Nase
Und springt davon grad wie ein Hase.
Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).