Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herzschlag“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 26.07.2017

Lieber Patrick,
du hast dein Unbehagen am gegenwärtigen Zustand, über den du mir ja schon viel erklärt hast, in einem Protestsong?, einem Protestgedicht? sehr kräftig und doch poetisch zusammengefasst. Ich hoffe, du erreichst viele damit, die ähnlich denken.
Mach weiter so!
Deine Irene


Miaukuh (werner.baumgartengmail.com) 26.07.2017

Hey Patrick,

ich habe mir dein Gedicht genau durchgelesen und vieles darin empfinde ich sehr ähnlich. Vielleicht ganz kurz: ich mag den Kapitalismus gar nicht und ich finde das die Idee des Sozialismus und Kommunismus wunderbar ist. Das es mit der Umsetzung nicht geklappt hat, ist eine andere Sache. Aber der Kapitalismus wird, genauso wenig wie irgendeine andere Wirtschaftsform, nicht das Ende der Entwicklung sein und er wird vergehen, verpuffen und da gehört er meiner Meinung nach auch hin, weil er unfair ist, leistungshungrig, leistungsfordern und die Leistung in den Vordergrund setzt, anstelle die Entwicklung der kulturellen Eigenheiten oder der individuellen Eigenheiten der Menschen. Was am Ende bleibt ist nicht die Staatsform, sondern die kulturellen Errungenschaften und Leistungen, das Denken, der Keim des Wissens der in den nachfolgenden Generationen aufblüht und sich weitersät. Die Strophenartige Gliederung deines Gedichtes wirkt als wäre es für Poetryslam gedacht gewesen, was weder gutes, noch schlechtes heißen soll. Deine Zeilen: 'Sie preisen das Heil in der Entwerdung,
ich preise das Heil im Selber-Sein.' finde ich gut gelungen, das sah Osho auch so, nicht das ich dich hier vergleiche, es ist nur eine Feststellung. Ich sehe das übrigens auch so, wir haben eine Meinung, keine Deinung. Deswegen mein gestriges Plädoyer für das Ich Gedicht. Du hast viel geschrieben, viel gesagt, gut gemacht!

Liebe Grüße,
Werner.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 26.07.2017

Merins schlägt auch links, das ist normal.
und auf der Südhalbkogel geht de Sonne ja von rechts auf.
Aber das ist auch östlich...
Herzlich der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).