Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„So ist es halt.“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Musilump23 (eMail senden) 31.07.2017

Ja Franz, ob nun im Bett an einem Atombusen liegend oder gar einen Glockenzauber lauscht, alles kann darüber hinaus nicht hinweg täuschen, dass so eine unfreiwillige schmerzhafte und langwierige Gürtelrose mehr als nervend und lästig empfunden wird. Mein lieber Franz, von hieraus gute Besserung und alles Gute. Trotzallerdem bleibst du hier ein Botschafter, der poetische Fröhlichkeit verkörpert.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 30.07.2017

Lieber Franz,

ach das tut mir aber leid. Das ist nix Schönes und recht schmerzhaft und das jetzt in den kommenden heißen Tagen. Ich wünsche Dir baldige Besserung und das mit den Kommentaren geht mir genauso. Ist halt wirklich ein Sommerloch oder man hat einfach weniger Lust einen Kommentar zu schreiben. Das muss man nicht persönlich nehmen,

liebe Grüße,

Heidi


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 30.07.2017

Lieber Franz
Mich hatte die Gürtelrose Anfang letzten Jahres hingerafft.
Die Krankheit kann sehr gefährlich werden, wenn sie nicht
rechtzeitig erkannt wird.
Zum Glück hatte ich die zuerst eher unscheinbaren Bläschen
damals schnell bemerkt und untersuchen lassen.
Ist eine langwierige Krankheit..... bei mir dauerte sie "nur"
3 Wochen..... 6 - 8 Wochen könnens aber auch werden
(im fortgeschrittenen Stadium noch viel länger)
Gute Besserung wünscht,
Roland


rnyff (drnyffihotmail.com) 30.07.2017

Der Herpes zoster im Gesicht,
Das ist kein Zuckerschlecken -nicht.
Ganz auf die Schnelle Aciclovir
Kann manchmal helfen, so auch dir.
Rasch gute Bess`rung wünschen wir
Und hoffen bleibt kein Souvenir.
Ganz rasche Besserung wünscht Dir Robert

 

Antwort von Franz Bischoff (30.07.2017)

Hallo Robert. Meine Problemzone befindet sich unter dem linken Brustbereich und ich denke, über die Schmerzen muss man nicht viel sagen! Fazit, 1 Woche voller Power Antibiotikum und verständlich einige Abstinenz in verschiedenen Bereichen, doch da muss man durch! Herzlichen Dank Deinem Kommentar und Grüße der Franz *Bei allem, mein Humor den habe ich noch immer!


Miaukuh (werner.baumgartengmail.com) 30.07.2017

Hey Franz,

es nährt dein Schmerz das Sommerloch und irgendwann, da geht es doch! Also :) Zeit genießen und entspannen. Ich lege meinen Kopf an den Busen der Frau, dass tut gut, denn ich habe keine Gürtelrose.
Juchu!

Liebe Grüße,
Werner.


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 30.07.2017

...alles im Leben, das sag ich jetzt mal scherzhaft,
ist sonst nicht immer schmerzhaft;
doch Gürtelrose ist ein Mist,
den man nicht so schnell vergisst.

Francesco, ich wünsch dir gute Besserung,
dass du bald fit mit neuem Schwung,
die Frauenbrust genießt erneut,
und sei es auch nicht heut;
die Brüste gibt es länger noch,
nicht so dein traurig Sommerloch.

LG Bertolucci


Elin (hildegard.kuehneweb.de) 30.07.2017

Lieber Franz,
es hört sich nicht gut an, was du gerade durchmachst.
Erhole dich und Strass ist nicht ratsam.
Liebe Grüße von Hildegard


edreh (b.herrde46gmx.de) 30.07.2017

Lieber Franz,
ich wünsche dir von ganzem Herzen
das Ende dieser Schmerzen
und das im hellen Glockenklang
wieder Zeilen künden,
geheilt, mit fröhlichem Gesang.
Liebe Grüße
Bernd


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).