Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Älterwerden“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Heike H (hhen.mailweb.de) 06.08.2017

Nur die N e u g i e r hält Dich jung, hilft gegen Gehirn-Abbröckelung. W i s s e n s d u r s t - ihr großer Bruder. Meine Empfehlung: Pflege beide, mit I n t e r e s s e , mein Guter!
LG aus dem Jungbrunnen von Heike

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.08.2017)

Da hast Du absolut Recht, Neugier und Wissensdurst sind die Schlüsselwörter gegen Verblödung. Hab Dank und einen schönen Sonntag, herzlich Robert


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 05.08.2017

Alles hat seine Zeit, lieber Robert. Manchmal ist eben auch usruhen darn, dann geht es etwas langsamer. Lächeln von Monika

 

Antwort von Robert Nyffenegger (05.08.2017)

Danke Dir, das vergesse ich immer wieder und dann läuft alles quer.Lieben Dank und schönes Wochenende Robert


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 03.08.2017

Lieber Robert,

einfach alles unternehmen was geht. Es zittern zwar die morschen Knochen, aber einfach nicht zur Kenntnis nehmen und trotzdem laufen, oder Radfahren. Meistens ist man nur dann wirklich alt, wenn man nichts mehr unternimmt oder vor hat. Ansonsten auch die Blume am Wegesrand bemerken und sich auch an kleinen Dingen erfreuen,

Liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.08.2017)

Danke Dir herzlich für den zutreffenden Kommentar. Radfahren in Portugal kein Problem, der Verkehr hält sich in Grenzen. In der Schweiz aber deutlich weniger empfehlenswert. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 03.08.2017

Lieber Robert

Im Alter wird das Leben heller,
läuft auch die Zeit dann leider schneller
Freu Dich an jedem neuen Tag
wer weiß wie lang das gehen mag...

LG Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.08.2017)

Dein spontaner und zutreffender Vierzeiler sei ganz herzlich verdankt, lieber Gruss Robert


Miaukuh (werner.baumgartengmail.com) 03.08.2017

Hm ... wenn das so ist, dann finde doch einfach alles insgeheim langweilig, Robert, etwas langweiliges vergeht extrem langsam. Dann rennt die Zeit nicht so ..., aber nur insgeheim so denken!! :-)

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.08.2017)

Langweilig = langsam, das trifft zu. Werde mir folglich Mühe geben, dass alles so echt langweilig ist-wie auf einem Langstreckenflug- damit es noch etwas andauert. Mit Dank und herzlichem Gruss Robert


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 03.08.2017

Wie recht du doch hast, lieber Robert! Ich finde auch, die Zeit läuft immer noch schneller, je älter man wird, darum genieße jeden Tag, als ob es der letzte wäre!
Liebe Grüße aus den fast glühenden Alpen, Christa

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.08.2017)

Danke Dir bestens, geniesse das Alpenglühen und die Gletscherschmelze solange es noch geht, herzlich Robert


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 03.08.2017

Alt werden ist schon eine Qual,
so war es auch schon dazumal,
noch älter werden heut die Leut,
worüber man sich dennoch freut.

LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.08.2017)

Alt und gesund kann man jedem nur ans Herz legen, sofern dieses noch mitmacht. Herzlichen dank für Deinen Vierzeiler, Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).