Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Alle Menschen sind gleich aber grundverschieden“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Psychologie“ lesen

Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 08.08.2017

Diese, Deine Gedanken zeigen Lebenserfahrung und ich stimme voll zu. Besonders der Inhalt der letzten 4 Verse regt zum gründlichen Nachdenken an. Die Genforschung, die noch viel Verborgenes aufzudecken hat, könnte dabei vielleicht durch Veränderungen der Gene sogar einen „Gutmenschen“ schaffen. Doch allein schon der Gedanke an solche Eingriffe macht mir Angst aber es wird in diesen Richtungen auch geforscht.
LG Ernst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (08.08.2017)

Danke Dir herzlich für Deinen kompetenten Kommentar. Ich denke wir Zwei werden es nicht mehr erleben, drum macht es mir als Egoist auch nicht Angst. Hast Du gelesen betreffend Forschung Jungbrunnen, wenn man eine alte Maus mit einer jungen Maus zusammen näht, profitiert die alte Maus vom Blut der Jungen und wird viel älter als es der Natur entspricht. Also bin ich jetzt auf der Suche nach einer jungen Maus! Wünsch mir Glück, herzlich Robert


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 06.08.2017

...Robert, um das zu begreifen, da braucht es noch jahrzehntelange Schulungen und dann bin ich mir nicht sicher, ob das die Hälfte der Menschheit wenigstens begreift.
Ein super psychologischer Text mit tiefen Hintergründen!
LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.08.2017)

Danke Dir für Deine gut überlegten Worte. Man kann die Buben zum Puppenspiel zwingen und kaum können sie selbst wählen, greifen sie zum Traktor und die Feministinnen dürfen sich entsetzen. Herzlich Robert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 06.08.2017

...ist eben eine Fehlkonstruktion der Natur, wird eh in kürzester Zeit (universal gesehen) von einer anderen Rasse abgelöst...
servus der Paul

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.08.2017)

Danke Dir und die neue Rasse wird nicht besser sein, weil derselbe Stümper sie wieder schafft. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).