Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„FEUERWERK“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 09.08.2017

Lieber Paul,
ein Feuerwerk gibt es jetzt nach jeder Feier, das ist im Sommer so.
Dein Gedicht gerne gelesen.
Liebe Grüße von Hil.degard


Ernst Woll (dr.wollversanet.de) 08.08.2017

Klasse Gedicht und Bild. Immer größer, höher, lauter, greller muss es sein, ja, da staunen auch immer wieder Groß und Klein. Heute oft Ersatz die Laserstrahlen, die können noch schönere Figuren malen, doch fehlt dabei der Krach gar sehr, da muss das traditionelle Feuerwerk dann wieder her.
LG Ernst

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (08.08.2017)

Genau, Ernst - die Unterhaltungsbranche boomt...# GLG vom Paul


Heike H (hhen.mailweb.de) 08.08.2017

Lieber Paul,
ein Feuerwerk ist Dein Gedicht, aus Sternen, Funken, hellem Licht. Es fehlt auch nicht das "Ah!" und "Oh!",so´n Feuerwerk macht Menschen froh. Doch denkt bitte an Natur und Tiere, die Kanallerei, die macht sie irre, wissen nicht, wo vorn und hinten, erschrecken und könn´ keine Ruh´ mehr finden!

Ich bin ein Gegner dieser irrsinnigen Silvesterknallerei zu jeder Gelegenheit, überall und immer. Hier hat die Freiheit für mich ihre Grenzen. Doch wo sind nur die Ordnungshüter?
Trotzdem tolles Gedicht und Foto, lieber Paul!
Heike

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (08.08.2017)

Hallo Heike, ich bin da ganz Deiner Meinung... Silvester geh ich meist um 22 Uhr ins Bett und um 0 Uhr zieh ch die Zudecke übern Kopf... Servus der Paul


sifi (eMail senden) 07.08.2017

Lieber Paul,
da musst Du mal nach Valencia kommen.
Vorzugsweise zw. dem 1. und 19. März. zur Zeit
der FALLAS. Da gibt es tägl. mehrere Feuerwerke
zu bestaunen, sogar am hellichten Tag.
Die sog. MASCLETAS sind eine Symphonie aus
Lärm, Feuer und Rauch.
JEDEN TAG werden um 14 Uhr in 6-7 Minuten
120 Kilo verpulvert ... und abends noch mehr ...
In meinem Buch habe ich alles ausführlich beschrieben.
LG Siegfried

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (08.08.2017)

Täglich? - das ist dann auch nicht mehr schön, gell? Dank für Kommi und Info, Sigi!


Night Sun (m.offermannt-online.de) 07.08.2017

Lieber Paul, auch bei uns gab es schon diverse Festivitäten mit Feuerwerken, wie du dies so anschaulich dokumentiert hast. Herzlichst, Inge

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.08.2017)

Nun ja, ein Hinschauen ist es immer wert... Dank und GLG vom Paul


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 07.08.2017

Lieber Paul,
den würdigen Abschluss eines jeden Volksfestes in Gestalt eines Feuerwerkes mit all seiner Schönheit und Pracht hast du sehr gut in Worte gefasst. Nur manchmal finde ich Feuerwerke insofern etwas übertrieben, dass diese nicht nur bei Volksfesten einen krönenden Abschluss bilden, sondern auch bei Familienfesten wie Geburtstagen oder wie am vergangenen Woche bei mir in Dresden im Rahmen des Schulanfanges. Bei einer derartigen Häufung von Feuerwerken kommt dann doch ein bisschen der Reiz des Besonderen, des Überraschenden abhanden.
LG. Michael

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.08.2017)

Da hast Du Recht, Mike! Dank und GLG


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 07.08.2017

Paul, dir fallen ein die besten Sachen,
diesmal lässt du's kräftig krachen.

Auch das Foto ist ein Traum.

LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.08.2017)

- (:-)) Danke, Bertl!


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 07.08.2017

da müsstest du mal einen Ausflug nach Köln machen zu Rhein in Flammen", Paul. Das würde dir gefallen.
Lächeln von Monika

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.08.2017)

Da haben Wir auch Donau in Flammen... Ein Riesensprktakel... Dank und GLG


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 07.08.2017

Schön gereimt. lieber Paule, auch wenn so ein Feuerwerk nichts für mich ist. Wird zu viel Geld verpulvert und die Tiere werden unnötig aufgeschreckt. Bin ja nun keiner der so dünnhäutig ist, nur wenn es um die Tiere in der Natur geht, dann habe ich etwas gegen diese Knallerei (auch zu Silvester)

Liebe Grüße sagt Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.08.2017)

Da isr was fran, Hotte! Es nimmt auch überhand... Dank und GLG Heute Abend Orgelkonzert es spielt unser Kn 299, anschließend Biertisch... servu der Paul


MarleneR (HRR2411AOL.com) 07.08.2017

Lieber Paul,

das mit dem Feuerwerk hat sich in den letzen Jahren richtig vermehrt, gab
es früher nicht, oder ?
Ein Feuerwerk anzusehen ist schön, aber lieber aus der Ferne, nicht
unmittelbar daneben, das gefällt mir auch.

Liebe Grüße zu dir von Marlene

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.08.2017)

Recht hast, Marlene LG der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).