Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Religionskrieg“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 10.08.2017

Lieber Robert! Kopftuch für die Sklaven! ...
Wo sind nur die WIN-WIN-STRATEGIEN geblieben?
Unsere Scheiße (= Unreife) ist m. E. nur sublimer als die ihrige.
Dennoch halte ich es für nützlich,
die Unterschiedlichkeit der Grundgedanken einmal ins Visier zu nehmen,
wie du es elequenterweise tust:
sie haben eine MONO-RELIGION - wir haben eine TRINITÄTS-RELIGION:
welch letztere neue Denkqulitäten ermöglicht,
beispielsweise den vorchristlich sokratischen Dialog
mit seinem Dreischritt von:
These des einen - These des anderen - Synthese
(Synthesen anstatt m. E. kleingeistiger Kompromisse)!
Das ist kooperativ anstatt konkurrent!
Welche neue Qualität - die wir selber großenteils brachliegen lassen!
Herzlich: August

 

Antwort von Robert Nyffenegger (10.08.2017)

Danke Dir herzlich für Deinen interessanten Kommentar. Die Trinität wird uns natürlich vom Islam vorgeworfen (kein Monotheismus) und die christlichen Würdenträger lehnen sie wort- und fintenreich ab, das sei eine Einheit, die nicht aufgebrochen werden könne. Mir persönlich ist das völlig Wurst, jeder Glaube ist menschengemacht und irgendein noch so göttliches Wesen ist ein Fantasieprodukt und hat als solches nie existiert. Glauben bringt uns nicht weiter, aber die alten Philosophen sind lesenswert und machen Sinn. Herzlich Robert


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 09.08.2017

Wie wahr! Der Islam ist für die Tonne! Diese Religion wurde ursprünglich den Menschen durch Kriege aufgezwungen. Und das allein zeigt schon was für ein Mist das ist! Und dann sind wirklich alle islam. Staaten unterentwickelt! Und das liegt auch an dem Islam! Und an dem kom. Denken zu dem dieser Glaube führt! Das ist alles krank! Sonst nichts! Und was Du schreibst stimmt! Klaus

 

Antwort von Robert Nyffenegger (10.08.2017)

Danke Dir für Deine absolut zutreffende Antwort. Du sagst es bestens in kurzen zutreffenden Worten. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 09.08.2017

ich stimme dir zu, lieber Robert, aber es gibt auch unter den fanatischen Christen die, die prüder und rüder sind..auch da wird weiterhin auf die Jungfrau geschworen, die vor der Ehe züchtig sein soll. Auch das ist Mittelater und genauso sch....
LG von Monika

 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.08.2017)

Danke Dir und stimme zu. Es gibt sie bei uns vereinzelt und in Amerika in Massen, aber deswegen schlägt man sich nicht die Nase blutig und nur selten werden Geburtshelfer liquidiert, aber zugegeben Spinner gibt es überall, herzlich Robert


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 09.08.2017

...klare Worte Robert, da gibt es keine Missverständnisse.
LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.08.2017)

Danke Dir und denke Missverständnisse gibt es noch zur Genüge. Herzlich Robert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 09.08.2017

Da hast Du Recht, dass es blöd ist, sich wegen Religion die Köpfe einzuschlagen. Aber wem sagst Du das? Wir in Forum wissen es...
Und die Fanatiker erreicht man mit Vernunft und Logik nicht... (;-((
Gott schaut zu (?) und reibt sich die Hände: *Meine Fehlkonstruktion Mensch wird sich gegenseitig ausrotten*...
Servus der Paul

 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.08.2017)

Danke Dir für den zutreffenden Kommentar, aber manchmal glaube ich, dass der gute Europäer immer wieder vergisst, dass diese Verrückten aus Glaubensgründen sich gegenseitig und uns die Köpfe einschlagen. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).