Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Bank“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 08.10.2017

Ein sehr gutes Herbst-Haiku.

Klammheit steigt aus diesem Bild.
Doch möcht' ich sagen: nicht Beklemmung.
Der Sommer war zu gehen gewillt...
Der Herbst jetzt seine Bestimmung stillt.
Es fallen Berührungsbilder in unsere
Augen-Filter...

Berührungsgrüße von Renate

 

Antwort von Bernhard Pappe (09.10.2017)

Liebe Renate, Beklemmung sollte keine Jahreszeit auslösen. Hat der Herbst tatsächlich ein Potential für Depressionen? Der Sommer, er hatte wohl keine Wahl, er musste Platz auf der Bank machen. Herzliche Grüße in den Herbst hinein Bernhard


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 08.10.2017

schönes Bild und schöne Stimmung, lieber Bernhard.
LG von Monika

 

Antwort von Bernhard Pappe (09.10.2017)

Danke, liebe Monika, das freut mich sehr. LG am Abend Bernhard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 08.10.2017

Lieber Bernhard,
einfach zum Einfühlen, hab dabei gerade nachgedacht,
wo ich hier auch so eine Bank vorfinde:-))
Ein besinnliches Herbstwerk in Wort und Foto.
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Bernhard Pappe (08.10.2017)

Liebe Gundel, danke für den netten Kommentar. Die Melancholie, die sich im Herbst verbirtgt, muss man nicht verstecken. Sie darf nur nicht die Oberhand gewinnen. So eine Bank findest du bestimmt. Besuche sie mal, auch in nicht so sonnigen Tagen. Liebe Grüße an dich Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).