Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ojss is andast wordn...“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.10.2017

Paul, die Zeiten ändern sich sehr schnell,
irgendwie wor's frihra schener, gell!

LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (18.10.2017)

Stimmt, Bertl - merci!


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 17.10.2017

Hallo Paul!
Ich kann Deine Worte nur bestätigen
und sagen: Ganz toll zusammengefasst und gereimt!
Liebe Grüße sendet Dir Rainer

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (18.10.2017)

Sei herzlich bedankt fürn Kommi, lieber Rainer Fiede ! (;-))


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 15.10.2017

Lieber Paul
Modern! Sagt dir der Zeiten Lauf.
Drum mach jetzt bloss kein Laden auf.
Suchst du ne gute Lederjacke,
verweist man oft auf Outlet-Ka.....
Sagt mit spätem Sonntagsgruss,
der Roland

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.10.2017)

Schmunzel... und frühen MontagsDank, Roland!


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 15.10.2017

Lieber Paule,
so isses... gern gelesen, weil so wahr.
Lulu der Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.10.2017)

Dank Dir,Hotte!


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 15.10.2017

Hallo Paul,

sehr gut in die Vergangenheit gegriffen,
den Text habe ich voll begriffen.

So war es, und damals war es gut.
Die Ansprüche waren noch geringer
und die Angebote auch.
Man füllte sich lieber seinen Bauch...
Der Lohn warf auch nicht vom Hocker.
Heute ist auch da Multikulti-Luft,
und im Wettbewerb, da mischen viele Zocker.

Veränderungen wird 's viele noch geben,
was das Kaufgebaren angeht.
Heute muss der Mensch sich
die Zeit schon stehlen, da sind ihm
vermeidbare Wege schon recht.
Es hat, wie alles, immer zwei Seiten,
und 'ne vereinfachte Lösung
ist für die meisten auch nicht schlecht...

Was die nächste Generation
einmal sichtet, das bekommen wir
nicht mehr berichtet...

Liebe Sonntagsgrüße von mir - Renate


 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.10.2017)

Toller Kommi, liebevRenate! Dank und Montagmorgengruß vom Paul


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 15.10.2017

Lieber Paul,

schon wenn Du Dich im Internet ankündigst, musst Du Deine Daten angeben, deshalb ist es fast egal, wo Du was bestellst. Ich habe jedenfalls meine Rosen (besondere Chinesische) nur im Internet gefunden, nicht in Heimatgärtnereien. Aber es gibt zum Glück auch noch Bäckereien und dort kaufe ich auch. Aber ich backe auch selber, oder hole mir mein Gemüse aus eigenem Garten. Herrliches Grantelbayrisch, lach,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.10.2017)

Recht hast, Heidi! Lieben Grantlergruß dazu vom Paul


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 15.10.2017

Lieber Paul, Du hast ein heißes Thema angefasst. Die Kaufgewohnheiten der Menschen
haben sich durch das Internet entschieden geändert. Ich kauf dort aus Prinzip nicht, weil ich meine persönlichen Daten preisgeben muss.

LG Hans-Jürgen

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.10.2017)

wir sind eh alle völlig gläsern, Ketti... (;-(( Dank und LG vom Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).