Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Demenz das ist ein schlimmes Wort“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 21.10.2017

Liebe Wally, ich will mich Hildegards Rat anschließen: Denk zurück an die Zeit, die ihr gemeinsam verbringen konntet, an eure Telefonate, ... Und hoffe, dass es ihm in seiner jetztigen Lage gut geht. Er selber wird darunter am wenigsten leiden, und vielleicht ist ganz, ganz tief in im noch eine kleiner Funke einer Erinnerung.
Liebe Grüße von Christa


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 21.10.2017

Liebe Wally,
die Krankheit Demenz ist wirklich eine schleichende Krankheit so wie dein Sohn
von ihr so gefangen ist. Dass dich das schmerzt ist wahrhaftig nachzufühlen.
So lange und so oft du dich grämst, du kannst an diesem Zustand deines Sohnes
nichts ändern. Erinnere dich an die schöne Zeit, die ihr gemeinsam verbringen
konntet.
Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 19.10.2017

Das Gedicht ist Ausdruck ganz schmerzlicher Erfahrung. Ich leide mit sofern das autobiographiscvh


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).