Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herbsthoffnungsraub“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 24.10.2017

Ja, lieber Bernhard,
der Herbst kommt, Nebel und Regen, ohne Sonnenschein.
Dein farbenfrohes Foto ein Aufleuchter.
Dein Titel auch gut ausgesucht!
Liebe Regengrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Bernhard Pappe (25.10.2017)

Danke, Gundel. Nun ja, Regengrüße müssen es nicht gerade sein. :-) Immerhin sind die Temperatur gestiegen und der Regen wird wärmer, so er denn kommt. Es wird noch früh genug kalt und das Farbenfrohe macht dem Spätherbst und dem Winter Platz. Liebe Herbstgrüße mit viel Farben an dich


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 23.10.2017

Ich weiß lieber Bernhard, du freust dich zu Beginn des Septembers schon wieder auf den nächsten Sommer :-)) Der erste Vorgeschmack des Winters schaut schon von unseren Bergen herab, doch den nehme ich noch nicht zu ernst.
Wenn's den Herbst nicht gäbe, kämest du nicht zu so schönen Fotos...!?
Liebe Grüße in die warme Stube,
Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (24.10.2017)

Liebe Christa, da nächste Sommer ist lang hin und ob er gescheit wird, wer weiß das schon. Mir würde es reichen, wenn der Herbst noch ein paar schöne Tage zu verschenken hätte. Auch wegen der Fotos. Liebe Grüe an dich und frohe Tage Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.10.2017

...da hilft auch keine kleine Hoffnung nicht,
denn vorher, da bekommen wir die Gicht.

*Grins* Bernhard, die Kälte ist nicht mehr aufzuhalten.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (24.10.2017)

Leider, bertl, keider. Das mit der Gicht, das wollen wir nicht hoffen. :-) Warme Tage für dich und liebe Grüße Bernhard


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 23.10.2017

Hallo Bernhard,

der Herbst ist launisch wie eine alte Jungfer. Er hat eigentlich alles auf dem Wettermenue bis er in Schmuddelwetter und hier in Kanada in Kühle Schnee und Frost übergeht.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Bernhard Pappe (23.10.2017)

Hallo Karl-Heinz, danke für deine Worte. Der Herbst kann vielfältig sein. Das ist gut so, auch wenn man manchmal das Bestreben hat, die \"goldenen\" Tage zu konservieren. Der Herbst gleicht da dem Frühling - er macht, was er will. LG nach Kanada Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).