Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wie in einem Märchen“ von Ramona Benouadah

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ramona Benouadah anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedichte aus der Heimat“ lesen

Tensho (eMail senden) 29.10.2017

Solche Bauwerke beeindrucken durch ihr schiere Größe und die Art ihrer Architektur. Das wohl immer in der Absicht der Bauherren, auch, wenn wir in ihnen Märchenhaftes sehen.
Der Turm ist sicher einen Besuch wert.
LG am Sonntag
Bernhard

 

Antwort von Ramona Benouadah (29.10.2017)

Liebe Bernhard, du hast meine vollste Zustimmung. Herzlichsten Dank. Ja,Potsdam ist einen Besuch wert. Ich liebe unseren Babelsberger Park,wo es den Flatowturm und diese atemberaubende Schloss gibt. Leider ist es so stürmisch heute bei uns,so dass ich nicht in den Park kann. Liebe Grüße,Ramona


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 29.10.2017

Zustimmung Ramona. Icke kenne und liebe diese Stadt! Grüße Franz

 

Antwort von Ramona Benouadah (29.10.2017)

Lieber Franz, du gefällst mir (grins). Icke liebe och diese Stadt,auch wenn die Kriminalität zugenommen hat. Die Sehenswürdigkeiten in Potsdam sind einfach herrlich. Herzlichen Dank. Liebe Grüße,Ramona


Elin (hildegard.kuehneweb.de) 29.10.2017

Liebe Ramona,
der Flatowturm ragt stolz über die Stadt und an seiner Schönheit und Magie
hat er nichts verloren. Erstaunlich, dass er in den Wirren der Kriege Stand
gehalten hat. Schön, dass uns dieses Bauwerk heute noch zum Bestaunen
und zum Besichtigen der schönen Stadt Potsdam zur Verfügung steht.
Danke dir, dass du uns mit deinem sehr gelungenen Gedicht diese
Schönheit vorgestellt hast.
Schicke dir herzliche Sonntagsgrüße von Hildegard

 

Antwort von Ramona Benouadah (29.10.2017)

Liebe Hildegard, wow, dein Kommentar ist wieder grandios heute. Du wählst immer die richtigen und schönsten Worte. Herzlichen Dank! Ja,in der Tat,der Flatowturm wurde sehr stark beschädigt zum Kriegsende (1945). Erst im Jahre 1986 war die Restaurierung abgeschlossen. Er stand sehr lange als geschützte Ruine in dem Babelsberger Park. Die Schrecken des Krieges sind unfassbar. Potsdam war auch sehr zerbombt,ich sah alte Bilder und ich war zutiefst geschockt. Der Park ist wunderschön und ein Schloss gibt es auch,wirklich wie in einem Märchen.Daher,der Titel meines Gedichtes. Liebe Grüße,Ramona


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.10.2017

Von deinem lieben Gedicht begleitet,
schaue ich auf das prachtvolle Gebilde.
Es ist wirklich wie einem Märchen entstiegen
und entführt mich in seine Gefilde...

Dieser Turm erinnert tatsächlich an den
Eschenheimer Turm hier in Frankfurt/M.
Das war mein sofortiger Gedanke, als
ich das Bild ansah.

Vielen Dank für den Link zum Nachschauen.
Das ist immer interessant!

Sonntagsgrüße von Renate

 

Antwort von Ramona Benouadah (29.10.2017)

Liebe Renate, das freut mich sehr,dass du meinen Beitrag interessant findest. Ich habe noch Videos und Fotos auf Facebook /Monara Be,bei Interesse. Herzlichen Dank für dein tolles Gedicht. Du verwendest immer so schöne Wörter. Liebe Grüße,Ramona


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).