Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es führen verschiedene Wege zum Ziel“ von Hans-Juergen Ketteler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Juergen Ketteler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Verrücktheiten“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.10.2017

Wenn das dann zur Gewohnheit werd',
kann sein, dass man ihn in die Gummizelle sperrt...

Was es alles gibt in der verrückten Welt
deine Verse haben es lustig vorgestellt.

Liebe Sonntagsgrüße - Renate

 

Antwort von Hans-Juergen Ketteler (01.11.2017)

Liebe Renate, ich danke Dir für Deinen Kommentar und sehe es mit Sorge, dass in vielen Teilen des Lebens die Leute den Rückwärtsgang eingelegt haben. LG Hans-Jürgen


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 29.10.2017

Lieber Hans-Jürgen! Teilnehmen ist wirklich das A und O. Hauptsache man kommt ans Ziel auch, wenn man als Letzter durchs Ziel läuft. Ich habe im letzten Jahr das Rückwärtslaufen ausprobiert. Das ist gar nicht so einfach wie manch einer denkt drum hatte ich schnell wieder den Vorwärtsgang geschaltet bevor ich auf der Nase lag. Gern gelesen, herzliche Grüsse Karin

 

Antwort von Hans-Juergen Ketteler (01.11.2017)

Liebe Karin, ich danke


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 29.10.2017

Rückwärtslaufen, ja auch dies gibt es im Bereich Sport! Wie ich hörte, sogar 100 km! Grüße der Franz

 

Antwort von Hans-Juergen Ketteler (01.11.2017)

Lieber Franz, ich danke Dir für Deinen Kommentar. LG Hans-Jürgen


rnyff (drnyffihotmail.com) 29.10.2017

Spannend verdrehte Geschichte.
Das Rückwärtslaufen ist bekannt,
Wurd letzte Nacht doch angewandt.
Wenn einer stets nur rückwärts geht,
Hält er den Kopf wohl stets verdreht.
Herzlich Robert

 

Antwort von Hans-Juergen Ketteler (01.11.2017)

Lieber Robert, ich danke Dir für Dein originelles Kommentargedicht. LG Hans-Jürgen


sifi (eMail senden) 29.10.2017

Lieber Hans-Jürgen,
"Ich habe alle hinter mir gelassen,"
sagt nach dem Rennen Hannes ganz gelassen.

LG Siegfried

Übrigens, bei "verstolen" wurde ein "h" gestohlen.

 

Antwort von Hans-Juergen Ketteler (01.11.2017)

Lieber Siegfried, ich danke Dir für Deinen Kommentar und den Korrekturhinweis. Das fehlende "h" habe ich sofort vom Dieb zurück- gehoöt. LG Hans-Jürgen


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).