Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hauch des Lebens“ von Heidrun Gemähling

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidrun Gemähling anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.11.2017

Schöne Gedanken!

Es ist der Lebenshauch
oder Lebensodem,
der uns eingegeben.
Denn nur Gott, der das
Leben ist, kann Leben geben...

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Heidrun Gemähling (01.11.2017)

Liebe Renate, Du hast meine Zeilen genau verstanden und es in Deiner Antwort bestätigt, danke dafür und liebe Grüße, Heidrun


Tensho (eMail senden) 01.11.2017

Liebe heidrun,
man kann den Atem spüren, wenn man will. Nicht umsonst setzen viele Achtsamkeitsübungen auf seine bewusste Wahrnehmung.
LG Bernhard

 

Antwort von Heidrun Gemähling (01.11.2017)

Hallo Bernhard, klar kann man den Atem spüren und steuern, aber nicht in Gang setzen, damit man Leben kann, LG Heidrun


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).