Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„SAUWEDA !“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.11.2017

Lieber Paul,
ein Sauwetter haben wir auch. Seit drei Tagen schneit es. Bisher ist über ein Fuss gefallen. Unsere Straße wurde aufgerissen um neue Röhren zu legen und sie sollte
gestern neu asphaltiert werden. Wir hoffen, dass sich das Wetter noch bessert.
Du wirst dich sicher wundern warum ich häufiger schreibe. Meine Frau bekommt am Dienstag ihre achte Spritze direkt ins betroffene Auge. Jede Spritze kostet bei euch 1500 Euro. Hier übernimmt das Land die Kosten. Das Auge ist stabilisiert und sie kann den Großteil ihrer Hausarbeit machen und zudem ist unsere Tochter für mehrere Wochen hier.. Das erlaubt es mir einige Gedichte zu schreiben. Wie es damit weitergeht ist sehr unbestimmt.
Ich danke dir,
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.11.2017)

Das sind erfreuliche Nachrichten, KarlHeinz!!! Schnee: Wie hoch liergt denn Dein Ort? Hier sind die Berge bis 800 m herunter nur *angezuckert*. Herzlichen Poetengruß Dein Dichterrfteund Paul


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 04.11.2017

Do musst zu ins kemmen Paul, no hobm mir wunderschians Herbstwetter, am Sonntog solls regnen und a bisl schneibm, mol schaugn wias wert. Bis iaz wors wunderschian und fost hoaß in der Sunne. Liebe Grüße zu enk übern Brenner von Anna und Luis

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (04.11.2017)

Dankdaschee, Anna! Mia hättn oafach bei Eich drunt bleibm sojn, letzs Moj! Herzliche Griaß von ins zwoa an Eich zwoa! da Paul und d Gerlinde


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 04.11.2017

Lieber Paul,

das boarisch klingt so eigenartig, wenn man polynesische Träume hat. A Bayer in der Südsee kann man sich nicht wirklich vorstellen, schon eher auf dem Oktoberfest. oder am Starberger See. Und zünftige Madeln gibt`s doch hier auch. Paul geh in Dich, lächel,

Liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (04.11.2017)

(;-)) Nun, vielleicht träumt manches Hulamädchen auch von einem strammen Bayernlümmel in der Lederhose??? (;-)) Aber, OK ich werde in mich gehen... Aber Oktoberfestung? - lieber nicht! Herzlich der Paul


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 03.11.2017

Der Paule träumt den Regen fort
im Traum an einem anderen Ort.
Ich find´ beim Dichten
kann der Schelm wohl alles richten!

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.11.2017)

Perfekt fornuliert lieber Hans! Schmunzeldank vom Paule


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 03.11.2017

Nimms hin, Paule, kannst eh nichts ändern.
Tolle Verse wieder.

Lulu der Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (03.11.2017)

...aber toll wär s schon, gell, Hotte - besonders die Hulamädchen... Schmunzeldank, lieber Freund!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).