Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Gurke“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 04.11.2017

Die Gurke ist erfrischend gut,
das wissen auch die Briten.
Und du hast voller Übermut
ein witziges Herz in sie geschnitten...

Die Britten sehn nicht britisch aus
mit ihrem zweiten "t",
Ich glaube, wenn sie es erführen,
das tät ihnen sehr weh (lächel)

Nach diesem Künstler werde ich
mal googeln.

Liebe Grüße von Renate

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.11.2017)

Liebe Renate, des Reimes wegen wurden die "Brieten" maltraitiert. Verzeh mir! LG Inge


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.11.2017

Who the devil is Crivelli? (;-))

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.11.2017)

Paule, Carlo Crivelli ist ein Maler der frühen Neuzeit. Auf Marienbildern bemühte er sich um superrealistische Darstellung von Früchten, Obst, Fliegen und eben auch ... Gurken! Schau sie dir an! Prachtvoll! LG Inge


rnyff (drnyffihotmail.com) 04.11.2017

Herrlich Dein Gedicht und macht besonders Spass, wenn man etwas googelt. Die Gurken auf Crivellis Marienbilder beflügeln die Fantasie. Bei Nostrano Gurken immer testen ob bitter und beim Anblick von Seegurken vergeht dir der Appetit. Du bist immer für eine Überraschung gut. Herzlich Robert

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.11.2017)

Robert, wie schön, dass du dir die Marienbilder von Carlo Crivelli angesehen hast. Hoffentlich musstest du nicht zu lange suchen, um die Gurken zu finden? Herzlich ... Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).