Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der letzte Tag“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 05.11.2017

OK, Hotte, treffen wir uns drüben, nach dem Weltuntergang um drei!
Servus von Paul

 

Antwort von Horst Fleitmann (05.11.2017)

Das schaffe ich nicht, Paule. Um sechs wär's mir lieber Schmunzelgrüße Horst


nanita (c.a.mielckt-online.de) 05.11.2017

Lieber Horst,
heißt es nicht, man solle jeden Tag leben als sei es der letzte. Das Vergangene können wir nicht ändern, aber lernen, zukünftig Fehler zu vermeiden. Ja, der trübe Herbst führt uns die Vergänglichkeit vor Augen und lässt uns über Versäumnisse nachdenken. Doch schon mit dem Beginn des Winters winkt uns der Frühling wieder zu.
Herzlich grüßt
Christiane
heute bei den Kurzgeschichten

 

Antwort von Horst Fleitmann (05.11.2017)

Hallo Christiane, man kann auch vorher seine Fehler einsehen... vor dem Ableben und bis dahin versuchen, weitere Fehler zu vermeiden Herzlichen Dank fürs Lesen und für Deine Meinung sagt Horst


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).