Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Entmieten – was für ein Wort“ von Hermann Braun

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hermann Braun anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 10.11.2017

Lieber Hermann,

solches passiert nicht nur in Deutschland. In dem reichen Amerika gibt es Slums in jeder Grossstadt. Wer die Miete nicht bezahlen kann fliegt raus.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Hermann Braun (11.11.2017)

Danke, lieber Karl-Heinz, es geht aber in den mir angesprochenen Fällen nicht um Wohnungen in den Slums, es sind Albestandswohnungen in den besten Lagen einer Stadt, wie z.B. in Hamburg, Berlin …! Niemand hat etwas (schon gar nicht die Mieter in den betroffenen Häusern) gegen eine Modernisierung, aber es werden Luxus-Sanierungen vorgenommen, die keiner der Mieter aufbringen kann. Hier könnte von staatlicher (kommunaler) Seite eingegriffen werden, indem man dien Mietern einen Mietzuschuss gewährt, sodass diese Mieter weiterhin dort wohnen können.Aber nein, diese Menschen, die dort schon seit Jahrzehnten wohnen, werden alleine gelassen und müssen sich in einer ihnen völlig fremden Umgebung nach einer bezahlbaren Wohnung umsehen. Das ist die große Schweinerei die ich anprangere! Nochmals herzlichen Dank dir. LG Hermann


chriskath (eMail senden) 10.11.2017

Entmieten - diese Wort Kreation kannte ich noch nicht. Aber welch traurige Wahrheit!
Nachdenkliche Grüße, Christa.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 10.11.2017


Unhaltbare Zustände!

 

Antwort von Hermann Braun (13.11.2017)

Was das Schlimme daran ist, dass selbst die Betroffenen sich nicht mit dem erforderlichen Nachdruck (Abwahl ...etc.) dagegen wehren. Danke.


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 10.11.2017

Dieses Treiben ist skandalös.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).