Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gibt's Fortschritt beim Klimagipfel?“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 13.11.2017

LIeber Paul,

es wird alles so passieren, wie es soll. Es gibt da Kräfte, die sich das nicht mehr länger mitanschauen. Das ganze Debakel ist doch ein Jammerspiel,

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (13.11.2017)

...darauf hoffe ich stark! Den Planetenn an die Wand fahren, geht überhaupt nicht! servus der Oaul


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 11.11.2017

Lieber Paule,
du kannst doch diese lahme Ente, oder Schnecke, ruhig beim Namen nennen. Bei Frau M wissen wir zwar wer gemeint ist( dieses Exemplar gibts ja nur einmal!) doch sei nicht zu bange das nächste Mal.
Was geht eigentlich in unseren Politikern vor, sind sie alle "meschugge"?
Dir einen schönen, ruhigen Abend wünscht Wally

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2017)

Meschugge? Nein, die werden doch geschmiert von nden Konzernen, dass ihre Politik ihnen in den Kram passt. Umweltschutz - da bewegt sich nix und sie drohen dem Volk mit dem Verlust von Arbeitsplätzen... Dabei machen das die Furmen selber, weil sie in Billigländer ausweichen, dass ihr Säckel noch voller wird. Konzerne regieren uns, die Politiker sind nur kjostenintensive Statisten!


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 11.11.2017

Lieber Fortschritts-ungläubiger Paul!
E in sehr langsamer Ausstieg als MIEFender Schnecken-Lohn?
A m Klimagipfel nur GRÜNE ÄRSCHE tust wohl lecken schon...! :-))
S ogar smarte E-Autos sind flächendeckend bis 2030 Utopie
Y ES, we love NATURE...zu welch hohem Preis, sag nur WIE!?!
----> vergiftet GENUG sind schon Mensch, Boden und Luft...
wir (Politiker) sind TAUB, wer uns zur Verantwortung ruft!!
Gerne besorgt gelesen...selbst wenn Rettung NIE NAHT
meint mit herzl. Morgengruß der grüne Schwabenfreund Jürgen

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2017)

Vielleicht helfen uns ja die Außerirdischen - ich hoffe jetzt auf die... servus der Paul


Tensho (eMail senden) 11.11.2017

Hast du Anderes erwartet? Na ja, man gibt die Hoffnung nicht auf.
LG Bernhard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2017)

In der Politik bewegt sich nichts...+ Das Gedicht habe ich 2006 geschrieben! Dank und LG vom Paul, Bernhard!


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 11.11.2017

Hallo Paule.

Der Niedergang? Nicht aufzuhalten,
solang sie immer nur verwalten.
Sie hören auf zu lamentieren
erst, wenn wir elendig krepieren.

Meint mit besorgtem Lulu der YHotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (11.11.2017)

Dank ir,ieber Hotte! So wirds wohl kommen... servus der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).