Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Einzigartigkeit“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedankensplitter“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 13.11.2017

Liebe Anita
Die Einzigartigkeit von Menschen findet man nicht nur in der Gesamtbetrachtung
eines Menschen vor; denn Einzigartigkeit kann auch in Fähigkeiten, Ausdrucksweise,
Aussehen, oder auch in seiner Handlungsweise begründet sein. Insofern gebe ich
dir gerne Recht wenn du sagst: Jeder Mensch ist einzigartig. Die Einzigartigkeit
in Liebe und Partnerschaft bildet sich häufig schon durch ein einzigartiges
Erlebniss beim Kennenlernen des Menschen, gefolgt von einzigartigen Gefühlen
beim späteren Miteinander und dann wahrscheinlich auch in der Einzigartigkeit
der Zweisamkeit heraus. Somit begebnet uns Einzigartigkeit im Grunde in vielen
Lebensphasen. Einzigartigkeit kann sich allerdings auch in negativen Aspekten
offenbaren; somit ist die Einzigartigkeit des Gesamteindrucks dann von der
größten Bedeutung und beinhaltet gewiss die Erwartung, dass sich dieser
Aspekt auch weiterhin mehr oder weniger deutlich bemerkbar macht.
Auch hier bei e-stories besitzen du und ich, wie auch (fast) jeder andere Autor
eine Einzigartigkeit in der Art wie er schreibt. Ich bin mir sicher, dass besonders
dann, wenn es einem Autor gelingt, in seinen Werken eine Authenzität unter
Beweis zu stellen, indem er im Gesamteindruck Widersprüche in seinen Werken
vermeidet, es ihm sehr schnell gelingt, durch seine Einzigartigkeit (von ihm
wahrscheinlich sogar unbemerkt) eine Fangemeinde aufbaut, die nur brennend
darauf wartet, dass er hier das nächste Werk einstellt. So macht ihn seine
Einzigartigkeit mit der Zeit sogar zu einem Vorbild für diese Menschen.
Schon alleine deshalb bin ich persönlich auch bestrebt, mein Hobby hier weiter
zu verfolgen und schreibe gerne weiter..... und du bestimmt auch.
Liebe Grüße sendet dir, Roland

 

Antwort von Anita Namer (15.11.2017)

Wow, Roland! Erstmal ganz lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich denke- wenn man man alle Bewertung raus lässt - bleibt immer noch jeder einzigartig. Es gibt keinen - wie einen anderen. e-stories....den Gedanken finde ich cool. Ja - jeder schreibt auf seine Weise, wieder einzigartig. Es sind meine Ideen, meine Gedanken, die keinen Anspruch auf Richtigkeit haben....und doch macht`s Spaß, wollen sie raus, sind sie ein Teil von mir. Ganz liebe Grüße in deinen Abend, Anita


Tensho (eMail senden) 12.11.2017

Liebe Anita,
die Einzigartigkeit eines Menschen bleibt; es ist gleich, wie sie verbal beschrieben wird.
"Es gibt einen Menschen, dem ich alles bedeute!" - Dieser Satz weckt natürlich Erwartungen auf der einen Seite. Auf der anderen Seite würde er bedeuten, das da Einer das Leben eines Anderen übernimmt, dominiert. Das kann nicht gut sein. So es denn Liebe zu einem Menschen ist, dann muss da auch Freiheit sein.
Es ist ein einzigartiges Gedicht und der Mensch dahinter ist gewiss einzigartig. Mögen viele Leser darüber nachdenken.
Liebe Grüße an dich
Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (12.11.2017)

Hallo Bernhard, "Es gibt einen Menschen, dem ich alles bedeute" - bedeutet für mich noch nicht, dass einer das Leben eines anderen dominiert. Es kann ja auch beiderseitig sein. Wie sie das definieren, liegt an den beiden. Wenn man sich einig ist, kann durchaus viel Freiheit enthalten sein. Eng wird es, wenn zusätzliche Ansprüche dazu kommen: Wie "lebenslang", "du gehörst mir ganz allein" oder "nur unter dieser oder jener Bedingung". Vielleicht vermittelt dieser Satz aber auch einen "Wert", den wir im Grunde von Haus aus haben, der uns aber nicht immer bewusst ist. Wir sind einzigartig, alle. Wertvoll. Ohne etwas tun zu müssen, ohne etwas darstellen zu müssen. Einfach, indem wir "sind". ;) Danke für den letzten Satz.....er entlockt mir ein einzigartiges Lächlen...liebe Grüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).