Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Allein? “ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Escapistenlyrik“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 13.11.2017

Hallo Inge.
Einzeller und gleichgestellte,
für die ich nur als Wirt wohl gelte,
lad' ich herzlich zu mir ein,
denn sie soll'n gestaltend sein.
Sie baun mir Falten auf die Haut,
helfen das mein Haar ergraut,
dichten, reimen, wie verrückt,
bringens dann ins Hirn entzückt,
auf das ich's für sie niederschreibe.....
was ich in e-stories betreibe.
;-D
L.G. Roland

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (13.11.2017)

mögen sie auch Falten "glätten" und dich vor Attacken retten ! Danke für das schöne Parallelgedicht! Herzlich ... Inge


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 12.11.2017

Nun, sie richten sich gut ein.
Lassen mich meist ungeschoren,
denn ich bin ihr Sonnenschein.
Nur gerade, und das ist nicht fein,
verstopfen sie mein Näselein...

Gut dargestellt, liebe Inge.

Liebe Grüße von Renate



 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (13.11.2017)

Dank den Guten ...... und die Strolche // wenn's denn möglich // meide solche! Gute Besserung für alle Fälle und danke für die heiteren Verse .... Inge


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 12.11.2017

Liebe Inge
Gern gelesen
ich fang fast an zu frieren
denk ich all die Bakterien und Viren
die sich an mir ernähren
ach die guten lass ich gewähren.
Doch die, welche ein Übel
gehören einfach in den Kübel.
Selbst die grosse Wissenschaft
diesen Vorgang nicht schafft
und so leben Böse und Gut
mit mir unter einem Hut.
Liebe Grüße Gerhard

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (12.11.2017)

Hallo Gerhard, gut, dass du die guten "gewähren lässt", denn sie werden vermutlich unterbewertet! Schönes Parallelgedicht ... LG Inge


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 12.11.2017

Liebe Inge, auch wenn es die Wissenschaft nicht glaubt, ich bin froh, dass ich die nicht alle kenne!
Schmunzelgrüße von
Christa

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (12.11.2017)

Oh Christa, wir kennen sie alle nicht, aber es soll unter ihnen viele Wohltäter sein! Optimistische Grüße ... Inge


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 12.11.2017

Bakterien und Viren
krichen nicht auf allen Vieren,
sitzen fest an den Organen,
schwimmen, du wirst es erahnen,
durch dein süßes Blut
mit bösem Mut
oder mit dem stillen Willen,
dir zu sparen viele Pillen.
Streng wissenschaftliche Grüße . . .Irene (;-o)

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (12.11.2017)

oh, sie schwimmen ohne Kiemen!!!!!!!! das hab ich ja gar nicht berücksichtigt. Danke für dein wundervolles Parallelgedicht ! Inge (°°°°°)


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).