Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Welt ertanzen“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensermunterung“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 14.11.2017

Liebe Anita,
die Hauptsache, die Gedanken drehen sich nicht im Kreise, sodass man eines Tages wie eine Salzsäure erstarrt und "ausgetanzt" hat! Sehr gut umgesetzte Gedanken!
LG. Michael

 

Antwort von Anita Namer (15.11.2017)

Lach, Michael - nun ja, auch die Gedanken drehen sich manchmal. Ich dreh mich auch, mit mir mein Magen, meine Därme - und meine Härchen im Ohr - was bedeutet, dass mir dabei ziemlich schlecht wird. Schwindelfrei war früher. Heutzutage wird mir bei zu viel Gedrehe gewaltig schlecht. Trotz allem bleibt der Spaß an der Freud! Ganz liebe Grüße, Anita


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 13.11.2017

Liebe Anita,
ein paar wunderbare Worte, doch die Welt "tanzt" im Moment nicht nach einer guten Melodie. Die Schritte gehen in die schlimme Richtung, leider.
Herzlich Wally

 

Antwort von Anita Namer (15.11.2017)

Liebe Wally, ich glaube - sie tanzt mal so und mal so. Nichts geht immer in die gleiche Richtung und somit wird sich auch das wieder ändern. Ich bin ein optimistischer Mensch. Es gab schon viele schlimme Zeiten und ging immer irgendwie weiter. Beginnen wir einfach zu tanzen, vielleicht ist`s ansteckend? Herzensgrüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).