Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wahrnehmen “ von Franz Erni

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Erni anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Katerminka (monika.kurznetcologne.de) 13.11.2017

Lieber Franz
manchmal kann man Wahrnehmen nicht verstehen, weil Steine des Lebens den Weg versperren.
Das Wahrnehmen ohne zu werten zu viele Schmerzen verursachen.

Das Wahrnehmen was ist, dieses zu akzeptieren ist schwierig, weil man dafür vielleicht die Liebe zu sich selbst in den Vordergrund stellen muss.

Ich hoffe ich habe Dein " Wahrnehmen " richtig verstanden.

LG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).