Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Allein in Berlin“ von Christina Dittwald

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Dittwald anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Night Sun (m.offermannt-online.de) 24.11.2017

Liebe Christina, dein Gedicht zeigt, wie schwierig Wohnungssuche geworden ist, besonders dann, wenn man wie in der geschilderten Situation dringend eine benötigt wird. Du hast diese Lebenslage in deinem Gedicht thematisch sehr real aufgegriffen. Herzlichst, Inge

 

Antwort von Christina Dittwald (25.11.2017)

Liebe Inge, es klingt deswegen real weil es real ist. Sehr real. Meinem Sohn ergeht es gerade so und ich habe bislang für ihn 10 Anzeigen aufgegeben. Ohne Erfolg, bzw. zu teuer. Die möchten z.B. 700 Euro kalt für eine Einzimmerwohnung. Danke für deine Zeilen Christina


Katerminka (monika.kurznetcologne.de) 23.11.2017

Liebe Christina,
die Wohnungsnot herrscht leider nicht nur in Berlin, dass Problem ist auch, sie muss bezahlbar sein. Es ist ein Problem, welches sie unsere Politiker einmal annehmen sollten, aber diese sind ja nicht betroffen.
Liebe Grüße von Monika

 

Antwort von Christina Dittwald (23.11.2017)

Liebe Monika, danke für dein Verständnis! Ja, die Politiker residieren, die anderen wohnen oder hausen, das ist schon ein Unterschied. Liebe Grüße Christina


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 23.11.2017

Liebe Christina,
das Wohnungsproblem hast du wunderbar vorgestellt und wie schnell kann
dadurch ein Mensch ins Abseits rutschen.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Christina Dittwald (23.11.2017)

Liebe Hildegard, ja, das geht nicht so weiter. 650 Euro für eine Ein-Zimmer-Wohnung in Berlin. Und um diese reißt man sich. Liebe Grüße Christina


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 22.11.2017

Was in diesem Bereich „Wohnungssuche“ zu oft oder alltäglich geschieht liebe Christina, dies ist eine Schweinerei! Unvorstellbar!
Hier und dies in Eindeutigkeit ist unser Staat gefordert! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Christina Dittwald (22.11.2017)

Danke, lieber Franz das sind wahre Worte! LG Christina


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).