Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Nicht ganz so FEIN(be)achtliche Bescherungen vom ALTEN SACK“ von Jürgen Stengler


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Stengler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Jürgen, Du bist unter den Worterüttlern der Beste.
Der beste Worteschüttler ist ja wohl SiFi. Bei Euren Texten muss man sich gewaltig konzen-
trieren. Ihr beiden seid nahezu konkurrenzlos.

LG Hans-Jürgen

Jürgen Stengler (20.12.2017):
Dein Lob mich fast zu TRÄNEN schüttelnd rührt, lieber Hans-jürgen... und zu weiteren Schandtaten dann rüttelnd schürt!! DANKESCHÖN...für´s konzentrierte Mitlesen und Kommentieren Ebenso liebe Abendgrüße vom Jürgen

Bild vom Kommentator
Lieber Lyrikus,
wenn Du die Reime so flott aus Deinem Ärmel schüttelst,
kommt doch so einiges ein bisschen durcheinander,
Manche wissen dann nicht mehr, wo ihnen der Kopf steht.
Dazu mein Ratschlag:
Einfach denselben ebenso heftig schütteln, dann passt es wieder.
Grinsgruß vom Siegfried

Noch ein Küchendip:
Schüttgut ist in kleinen Dosen besser zu verdauen.
Wichtig ist, dass sie immer gut aufgemacht werden.

Jürgen Stengler (17.12.2017):
Lieber Mini-Dosierer Siegfried! Deinen kleinen Küchen-Dip nehme ich gerne an: Ohne Kopf-schütteln verdaust Du meine Klasse eher An der Bild-Aufmachung werde ich auch arbeiten... Inhalt und Etikette sollten zueinander passen! ;-)) Danke Dir und ebenso Schmunzelgruß zurück vom Jürgen P,S.: Never my Happy End... Tut mich hier oft Übereifer blenden... Werd als Hasenfuß in Blei verenden

Bild vom Kommentator
Deine Schüttelreime führt fast zu Rüttelschleime oder ähnlich, Nein ich kann das nicht und überlasse es besser dem Schüttelkönig oder sagt man Rüttelschönig. Herzlich Robert mit den allerbesten Wünschen!

Jürgen Stengler (18.12.2017):
Herzl.Dank für Deinen so aufrüttelnden Kommentar, lieber Robert! Das Lob spornt jedenfalls zu NEUVERSCHÜTTELTEM an! Ebenso LG Jürgen

Bild vom Kommentator
Du schüttelst immer astrein,
drum leg jetzt eine Rast ein,
Weihnacht verlangt die Ruhe
und nicht nach einer Hure.

Dir Jürgen, mein lieber Schüttelkönig alles Liebe zu Weihnachten,
dein Adalbert.

Jürgen Stengler (17.12.2017):
Danke Dir für Deine goldenen Worte, lieber Adalbert...aber, Diese Bremswirkung verstört An vielen meiner Schnittstellen HIRN Nun wird ALTER SACK verhört Kein PARDON bei der hellen STIRN ;-)) ---> wie GUT dies der Hermine tat die unter mir eilige Termine hat! Ebenso frohe Festtage...wir hören uns sicher noch mehrmals davor...! LG Jürgen

Bild vom Kommentator

Hast Du eine „Krippe“ besucht Dich gern` die ganze Sippe und bei „Grippe“ da gibt´s Schimmer, sie besuchen dich nimmer! Grins und Grüße Franz


Jürgen Stengler (18.12.2017):
Hauptsache wir bleiben alle gesund über Weihnachten, lieber Franz... Da wird jede Krippe ohne Sippe nur zum Firlefanz...meint schmunzelnd zum frühen Montagmorgen mit LG Jürgen

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).